Interview-Panne: Robert Pattinson befeuert Batman-Joker-Gerücht

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

2019 bringt uns einen neuen Joker und ein neuer Batman wurde ebenfalls in diesem Jahr bestätigt. Doch treffen die beiden Erzrivalen überhaupt im Kino aufeinander? Robert Pattinson fachte dieses Gerücht mit einer Interviewpanne jetzt selbst an.

Gegenüber Variety gab Robert Pattinson jüngst ein umfangreiches Interview über seine kommende Herausforderung: Der „Twilight“-Star spielt schließlich den neuen Dunklen Ritter im Solo-Film „The Batman“. Pattinson verriet in dem Gespräch einige interessante Aspekte. Er hätte mit viel mehr Hass von Seiten der Öffentlichkeit gerechnet. Die erste Anprobe des Batman-Anzugs war äußerst ambivalent, weil mehrere Personen dabei helfen mussten, in das enge Kostüm zu steigen; sobald man es trägt, fühle man sich laut Pattinson jedoch sofort mächtiger. Und er verriet, dass er mit Marvel über eine Rolle in „Guardians of the Galaxy“ sprach, wobei er nicht sagte, für welche.

Die vielleicht interessanteste Aussage von Pattinson musste allerdings aus dem Interview gestrichen werden, weil sie ein Spoiler war. Erstaunlicherweise handelte es sich aber nicht um einen Kommentar zu „The Batman“ – sondern zu Joaquin Phoenix, dem neuen Joker. Der spielt im Solo-Film „Joker“ Batmans Erzrivalen und hat eigentlich nichts mit den anderen DC-Filmen zu tun. So heißt es zumindest bislang. Hat Robert Pattinson aber aus Versehen im Interview verraten, dass er doch in einem Film auf Phoenix‘ Joker trifft?

Einen Blick auf den neuen Joker gewährt euch der finale Trailer:

Gemeinsamer Film mit dem neuen Batman und dem neuen Joker ist durchaus möglich

Screenrant spekuliert in diese Richtung und es sind definitiv einige Indizien für diese Annahme vorhanden. Variety betont, dass Pattinson „Joker“ noch nicht gesehen hat, was die Chance senkt, dass er etwas zu dem Film verraten hat. Dennoch fiel sein Spoiler definitiv zum neuen Joker. Wenn sein Batman auf den von Phoenix gespielten Bösewicht in einem künftigen Film trifft, könnte und sollte Pattinson das zu diesem Zeitpunkt wissen.

Die Konstellation wäre natürlich besonders reizvoll: „Joker“ baut den Schurken auf und könnte ihn als tragischen, gescheiterten Menschen zeichnen. „The Batman“ etabliert den neuen Dunklen Ritter und in einem dritten Film treffen die beiden womöglich aufeinander. Ob Joaquin Phoenix, der immerhin deutlich stärker im Arthaus-Kino zu Hause ist, mehrere Superhelden-Filme drehen möchte, ist eines der Fragezeichen. Allerdings hat ihn auch „Joker“ überzeugt, entsprechend könnte er mit einem guten Drehbuch vermutlich einem weiteren Film mit Batman zustimmen.

Ein Knackpunkt dürfte zudem der Erfolg von „Joker“ sein. Schließlich ist es der erste DC-Film mit einer höheren Altersfreigabe, was für das Studio Warner Bros. durchaus ein Risiko ist. Laut Voraussagen könnte der Film am ersten Wochenende in den USA aber schon 100 Millionen US-Dollar einspielen, womit sich die Wette für Warner ausgezahlt hätte. Einen gemeinsamen Film mit dem neuen Batman und dem neuen Joker würde das zugleich deutlich wahrscheinlicher machen.

„Joker“ startet am 10. Oktober 2019 in den deutschen Kinos, „The Batman“ lässt in den USA wiederum bis zum 25. Juni 2021 auf sich warten. Theoretisch also genug Zeit, um auf das Einspielergebnis von Joaquin Phoenix‘ Auftritt zu reagieren; in welche Richtung auch immer…

Weitere Patzer aus Hollywood findet ihr hier:

Bilderstrecke starten(52 Bilder)
Die größten Filmfehler aus Hollywood: Peinliche Patzer zum Haareraufen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Robert Pattinson
  5. Interview-Panne: Robert Pattinson befeuert Batman-Joker-Gerücht