Dr. Watson alias Jude Law muss in „Sherlock Holmes 2“ einiges ertragen. Zum Beispiel einen Striptease von Robert Downey Jr.

Robert Downey Jr. und Jude Law versprechen einen verschärften "Sherlock Holmes 2" Bild: Warner

Natürlich ist „Sherlock Holmes“ auch im zweiten Teil schwer mit Kombinieren beschäftigt. Und zwar mit dem Kombinieren von Verkleidungen - vorzugsweise läuft Robert Downey Jr. in Frauenkleidern herum. „Wir sind in England“, scherzt Jude Law am Set, „da ist das normal.“

Robert Downey Jr.

Robert Downey Jr.: „Natürlich ist Noomi Rapace scharf auf mich!“

Später wird er sich die Klamotten vor dem indignierten Dr. Watson vom Leib reißen, um die rasende Fahrt außen am Waggon hängend fortzusetzen. Jude Law ist mit der Gesamtsituation einverstanden: „Wir hatten beim letzten Mal unglaublich viel Spaß. Wir haben gleich gesagt, dass wir sofort dabei wären, falls eine Fortsetzung in Frage käme.“ Das glaubt man gerne, zumal der erste „Sherlock Holmes“ eine komfortable halbe Milliarde Dollar eingespielt hat und Regisseur Guy Ritchie eine Kneipe im Drehort London besitzt.

Bilderstrecke starten(194 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Robert Downey Jr.

„Ich kann sagen, dass diese „Manche mögen’s heiß„-Situation meine Idee war“, prahlt Robert Downey Jr. und Komplimente, er würde sich in beeindruckender Form befinden, bestätigt er grinsend: „Genau das sagt die Stimme in meinem Kopf auch.“ Jude Law widerspricht: „Wenn hier jemand in Spitzenform ist, dann Noomi Rapace. Das ist eine echt zähe Puppe, sie hat dich ganz schön in den Arsch getreten.“ Downey Jr. nickt: „Oh ja. Sie ist heiß. Sie liebt es, sich zu prügeln. Und natürlich ist sie scharf auf mich.“

Sherlock Holmes 2“ kommt am 19. Januar 2012 in die deutschen Kinos.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare