"Iron Man 4": Dreht Robert Downey Jr. einen weiteren Superhelden-Film als Tony Stark?

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Robert Downey Jr. Poster

2008 gelang Robert Downey Jr. mit „Iron Man“ der erste erfolgreiche Eintrag im Marvel Cinematic Universe (MCU). Inzwischen sind einige Jahre, sowie viele weitere Blockbuster ins Land gegangen und Downey Jr. nahezu untrennbar mit seiner Rolle als Tony Stark verbunden. Zumindest hat es derzeit den Anschein, doch es könnte bereits in ein paar Jahren der Fall sein, dass wir einen neuen Iron Man sehen werden.

Bis 2019 ist Phase 3 des MCU durchgeplant und mit großen Krachern wie „The First Avenger: Civil War“ und dem Zweiteiler „The Avengers: Infinity War“ gespickt. „Iron Man 4“ sucht man in den Planungen allerdings vergeblich und dafür könnte es einen Grund geben. Die Anzeichen verdichten sich zunehmend, dass Robert Downey Jr. bald als Tony Stark ersetzt werden könnte.

Für 2020 sind drei bislang nicht näher benannte Filme von Marvel angekündigt worden, von denen einer „Iron Man 4“ sein könnte. Jedoch ist selbst dann unklar, ob wir Robert Downey Jr. in seiner vielleicht bekanntesten Rolle noch einmal in einem Solo-Film sehen werden. Bereits seit längerem kursieren Gerüchte, dass Robert Downey Jr. wieder etwas Abwechslung sucht und nach inzwischen fünf Auftritten als Tony Stark genug von der Rolle hat. In einem Interview mit Empire Magazin (leider nur in Auszügen bei Screenrant vorhanden) verwies der Schauspieler darüber hinaus auf sein Alter von nunmehr 50 Jahren und das er lieber auf seinem Höhepunkt die Superhelden-Bühne verlassen möchte.

Wird Robert Downey Jr. zu teuer für Marvel?

Marvel-Produzent Kevin Feige hat bereits in der Vergangenheit angedeutet, dass Iron Man eines Tages neu besetzt werden könnte und verwies dabei auf die Rolle des James Bond, bei dem dies eine gängige Praxis ist. Dies wäre auch aus ökonomischer Sicht vermutlich sinnvoll, immerhin lässt sich Robert Downey Jr. seine Marvel-Auftritte einiges kosten und war 2015 laut Forbes der bestbezahlte Schauspieler der Welt. Sparsamer wäre da ein junger, talentierter Schauspieler, der eine entsprechend geringere Gage beansprucht.

Bilderstrecke starten(194 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Robert Downey Jr.

Marvel-Universum-Quiz: Wie gut kennst Du die Helden

Dies würde aber im Gegenzug bedeuten, dass das MCU auf eines seiner bekanntesten und beliebtesten Aushängeschilder verzichten muss. Solcherlei Überlegungen gab es wohl bereits in der Planung von „The First Avenger: Civil War“, als nicht alle bei Marvel davon überzeugt waren, dass Robert Downey Jr. sein enormes Gehalt wert ist. Fans seines Schauspiels sollten sich bereits darauf einstellen, ihn nur noch dreimal im MCU zu sehen: in „The First Avenger: Civil War“ (Kinostart: 05. Mai 2016), in „The Avengers: Infinity War - Teil 1“ (26. April 2018) und „The Avengers: Infinity War - Teil 2“ (25. April 2019).

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Robert Downey Jr.
  5. "Iron Man 4": Dreht Robert Downey Jr. einen weiteren Superhelden-Film als Tony Stark?