Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Ridley Scott
  4. News
  5. Vom „Alien“-Macher: Trailer zur Sci-Fi-Serie „Raised by Wolves“ mit „Vikings“-Star

Vom „Alien“-Macher: Trailer zur Sci-Fi-Serie „Raised by Wolves“ mit „Vikings“-Star

Hy Quan Quach |

© HBO

HBO hat den ersten Trailer zu Ridley Scotts Sci-Fi-Serie „Raised by Wolves“ mit Travis Fimmel veröffentlicht. Und der wirkt äußerst vielversprechend.

Filmemacher Ridley Scott ist zwar schon 82 Jahre alt, das hält ihn aber nicht davon ab, als Produzent und Regisseur sich mit Arbeit und Projekten geradezu einzudecken. In einem Interview sagte er einst, er sehe sich selbst nicht als Workaholic. Er liebe einfach das Arbeiten an sich und es sei der beste Beweis für eine gute Gesundheit.

Wenn es danach geht, dann erfreut sich Scott aktuell bester Gesundheit, er hat sogar das erste Mal seit 1969 wieder die Zeit gefunden, bei einer Serie Regie zu führen: „Raised by Wolves“. Das kommende Sci-Fi-Drama von HBO wird in den Vereinigten Staaten ab dem 3. September exklusiv über den Streamingdienst HBO Max verfügbar sein (hierzulande wahrscheinlich über Sky).

In „Raised by Wolves“ müssen zwei Androiden (Abubakar Salim und Amanda Collin), die schlicht Vater und Mutter genannt werden, auf einem Planeten fernab der zerstörten Erde eine neue Zivilisation aufziehen. Doch dann taucht ein böser Wolf auf.

Neben Amanda Collin und Abubakar Salim werden in der HBO-Max-Serie auch „Vikings“-Star Travis Fimmel, Winta Mcgrath, Ethan Hazzard, Jordan Loughran sowie Ivy Wong und Aasiya Sha mitspielen. Als Showrunner ist Aaron Guzikowski („Prisoners“) aktiv, Ridley Scott und auch sein Sohn, FIlmemacher Luke Scott, haben jeweils zwei der insgesamt zehn Episoden inszeniert. Bei den weiteren Episoden führten jeweils Alex Gabassi, Sergio Mimica-Gezzan und James Hawes Regie.

Ihr habt Lust auf eine Mini-Serie? Hier sind zehn auf Netflix, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet:

Kann „Raised by Wolves“ den Erfolg von „Westworld“ wiederholen?

Der nun veröffentlichte erste Trailer sieht beeindruckend aus. Anders würde man es bei einer Produktion, an der Ridley Scott beteiligt ist, auch gar nicht erwarten. Stilistisch wirkt die Serie wie ein Mix aus den späteren „Alien“-Filmen „Prometheus – Dunkle Zeichen“, „Alien: Covenant“, HBOs Erfolgsserie „Westworld“ sowie „Ex Machina“ von Alex Garland. Inhaltlich erinnert das Ganze auch etwas an den Sci-Fi-Film „I Am Mother“ mit Hillary Swank. Der Vergleich mit „Westworld“ kommt sicher nicht von ungefähr. Die Macher hoffen darauf, den Erfolg der Dystopie mit „Raised by Wolves“ wiederholen zu können. Die Ambivalenz der Charaktere scheint die kommende Serie schon mal perfekt eingefangen zu haben.

Horror im All: Fans dürften bei diesen 15 Filmen kein Problem haben, sie zu erkennen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories