In „Chicago“ und „Darf ich bitten?“ überzeugte Richard Gere mit tänzerischen Qualitäten. Jetzt will er sich auf völlig neuem Terrain beweisen.

Sitzt nicht tatenlos rum: Richard Gere Bild: Kurt Krieger

Gere

Anderson und seine Kollegen Sebastian Junger und John Falk unternehmen den halbherzigen Versuch, einen bosnischen Kriegsverbrecher zu schnappen. Dabei geraten sie in Schwierigkeiten, denn das Trio wird aus Versehen für Agenten des US-Geheimdienstes gehalten.

Viel beschäftigte Herren

Gere und Howard interessieren sich beide schon länger für das Projekt, konnten sich in letzter Zeit aber auch nicht über zu wenig Angebote beklagen.Während 2005 für Gere eher ein ruhigeres Jahr war, stand der Schauspieler in diesem Jahr bereits in „The Hoax“ für Regisseur Lasse Hallström vor der Kamera. Ebenfalls in der Postproduktion befindet sich der Thriller „The Flock„.

Bilderstrecke starten(261 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Richard Gere

Auch Kollege Terrence Howard ist nicht erst seit „Crash“ ein gefragter Mann. Bereits abgedreht sind das Musical „Idlewild“ und der Thriller „Awake“, in dem er mit Hayden Christensen und Hollywood-Babe Jessica Alba spielt.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Musik-Legende Joe Cocker ist tot

    Musik-Legende Joe Cocker ist tot

    Unvergessliche Filmsongs: Im Alter von 70 jahren ist der Blues- und Rocksänger Joe Cocker verstorben.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Guy Ritchies King Arthur kommt 2016

    Regisseur Guy Ritchie, Ex-Gatte von Pop-Queen Madonna, greift mit seiner King-Arthur-Adaption auf literarischen Stoff zurück. Sein neuer Film, dessen Starttermin in den USA auf dem 22. Juli 2016 liegt, wird auf dem Roman von Thomas Mallory Le Morte d’Arthur basieren, der im Jahr 1485 erschien. Diese Erzählung des ausklingenden Mittelalters verwandelte den "historischen Kern" der Überlieferung um den sagenumwobenen...

    Kino.de Redaktion  
  • Pretty Woman bald als Musical?

    Es war das romantische Feelgood-Movie schlechthin. Aber seien wir ehrlich: Entweder man hasste das moderne Märchen von der sexy Bordsteinschwalbe, die sich den smarten Milliardär angelte, oder man liebte es. Dazwischen gab es wenig. Doch wie dem auch sei, Pretty Woman avancierte zum Kulthit und Julia Roberts und Richard Gere zum absoluten Traumpaar. Beinahe ein Vierteljahrhundert ist inzwischen vergangen, seit der Film...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare