Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Ray Liotta
  4. News
  5. Neues von den Muppets

Neues von den Muppets

Ehemalige BEM-Accounts |

Ray Liotta Poster
© Walt Disney

„Jetzt tanzen alle Puppen, macht auf der Bühne Licht…“ Kermit und seine Kollegen haben sich in London versammelt, um ihre Welttournee auf die Leinwand zu bringen.

Kermit, Fossie, Miss Piggy und der Rest der Truppe stürzen London ins Chaos Bild: Walt Disney

Als die Muppets zusammen mit Jason Segel und Amy Adams 2011 ihr Comeback auf der großen Leinwand gaben, überraschten sie alte und neue Fans mit einer liebenswerten Oldschool-Komödie inklusive treffsicherer Gags und toller Melodien, die dem Überraschungserfolg sogar den Oscar in der Kategorie „Bester Song“ bescherten.

Das schrie natürlich nach einer Fortsetzung. Die soll im März 2014 in die Kinos kommen - zwar nicht mehr mit Jason Segel und Amy Adams dafür mit Ray Liotta, Tina Fey, Ricky Gervais - und natürlich Kermit & Co. Letzte Woche haben in London die Dreharbeiten zu „The Muppets … Again!“ begonnen, wie der Film im Moment noch heißt. Und schon sind Informationen zur Handlung des neuen Puppen-Abenteuers aufgetaucht - und sogar erste Fotos.

Nachdem das Trüppchen es in „Die Muppets“ in letzter Sekunde geschafft hatte, einen Ölmagnaten am Abreißen des Muppet-Theaters zu hindern, tourt die bunte Truppe mit ihrer neuen Show durch die Welt. Doch dabei treffen sie auf Constantin, den wohl übelsten Kriminellen der Welt, mit seinem Handlanger Dominic (Ricky Gervais). Der verwickelt sie prompt in seine finsteren Machenschaften - denn dummerweise ist ihm Frosch Kermit wie aus dem Gesicht geschnitten. Doch Constantin hat die Rechnung ohne die restlichen Muppets gemacht, die ihrem Chef natürlich zur Seite stehen - ebenso wie die Gefängniswärterin Nadya (Tina Fey) und Interpol-Agent Jean Pierre Napoleon (Ty Burrell).

Echt tierische Show

Kermit selbst wird zitiert mit: „Der Film führt uns an Orte, an denen wir noch nie zuvor gewesen sind. Vertrauen Sie mir - dieser Frosch hat noch nie so viel internationale Luft geschnuppert.“ Und auch Regisseur James Bobin äußerst sich mit dem bisherigen Verlauf sehr zufrieden: „Es ist klasse, wieder mit den Muppets zu arbeiten - einige können sich langsam sogar meinen Namen merken. Der Film wird eine Hommage an die ‚Oldschool‘- Krimis aus den 60ern - nur mit einem Frosch, einem Schwein, einem Bär und einem Hund. Keine Panther - auch keine pinken - dafür mit dem typischen Muppet-Chaos, mit Musik und natürlich Humor.“

News und Stories