Quentin Tarantino Poster

Quentin Tarantino: Neuer Film handelt von Killer Charles Manson

Sebastian Werner |

Charles Manson war ein gefürchteter Sektenführer, der eine tödliche “Familie” um sich versammelte. Seine grausame Geschichte wird Kult-Regisseur Quentin Tarantino in seinem nächsten Film nacherzählen.

Nach seinem letzten Film “The Hateful Eight” sagte Quentin Tarantino in einem Interview, er drehe noch zwei Filme, mehr stecke nicht mehr in ihm drin. Der erste von diesen beiden Filmen wird von Charles Manson handeln, der Ende der 1960er für Angst und Schrecken in Amerika sorgte. Manson war ein ehemaliger Kleinkrimineller, der 1968 eine Kommune namens “The Family” gründete und bald darauf verkündete, er wäre Jesus und Satan in einer Person.

Kill Bill 3: Infos, Spekulationen und Gerüchte zur Fortsetzung

In seinen Prophezeiungen sagte er voraus, dass die schwarzen Amerikaner 1969 einen Aufstand anzetteln und grausame Morde in den Villen reicher weißer Amerikaner begehen würden. Als seine Prophezeiungen nicht eintraten, war er der Meinung, er müsse “den dummen Schwarzen zeigen, wie man Weiße tötet”. Daraufhin drang seine “Familie” in mehrere Villen ein und tötete insgesamt 8 Menschen, darunter die Schauspielerin Sharon Tate, die Ehefrau von Regisseur Roman Polanski.

Alle Bilder und Videos zu Quentin Tarantino

The Hateful Eight – Trailer

Erste Infos zum geplanten Charles Manson-Film

  • Im bisher namenlosen Film ist Quentin Tarantino erneut für Drehbuch und Regie verantwortlich.
  • Der Film soll sich vor allem um den Mord an Sharon Tate drehen.
  • Ersten Gerüchten zufolge sind Brad Pitt, Jennifer Lawrence, Samuel L. Jackson und Margot Robbie im Film zu sehen.
  • Die Produktion übernehmen Bob und Harvey Weinstein, die zuvor schon mehrere Tarantino-Filme produziert hatten.
  • Die Dreharbeiten sollen im Sommer 2018 beginnen.

Bei dem Projekt handelt es sich um Tarantinos ersten Film, der auf wahren Ereignissen beruht.