Für die Tarantino-Fans ist es eine Tragödie. Zehn Filme möchte Quentin Tarantino auf die Leinwand bringen und dann die Filmklappe aus der Hand legen. Die große Frage ist nun, welches Genre sein letzter Film bedienen wird. Vielleicht dürfen wir zum Abschluss endlich einen Horrorfilm des Kultregisseurs sehen?

Mit „Once Upon a Time… in Hollywood“ hat Quentin Tarantino seinen nunmehr neunten Film gedreht. Schon lange kündigt der Regisseur an, dass er nach seinem zehnten Film nicht mehr als Regisseur tätig sein will. Seit dieser Aussage gibt es zahlreiche Spekulationen in welche Richtung sein Letztwerk gehen wird. Vielleicht wird es einen dritten Teil zu der „Kill Bill“-Reihe geben oder Tarantino wagt sich in die Science-Fiction-Schiene und überrascht seine Fans mit einem „Star Trek“-Film.

Was wir jedoch bei all den Spekulationen, denen wir uns natürlich nur allzu gern anschließen, nicht vergessen dürfen, ist, dass Tarantino selbst ein großer Liebhaber von Horrorfilmen ist. In einem neuen Interview via Twitter wurde er über die Pläne für seinen letzten Film ausgefragt. Der Regisseur antwortete darauf: „Falls mir eine großartige Geschichte für einen Horrorfilm einfällt, wird dieser mein zehnter Film.“

Tarantino kann die Finger nicht von dem Horror-Genre lassen

Dass der Regisseur ein großes Herz für das Grusel-Genre hat, wird auch immer wieder in seinen Filmen deutlich. Schon die Thriller-Elemente in „Death Proof“ sorgten für Spannung. Das Motto in „The Hateful 8“ lautete wiederum: Lieber zu viel Blut als zu wenig. Und in seinem neuesten Film „Once Upon a Time… in Hollywood“ trifft Cliff Booth (Brad Pitt) auf der bekannten Spahn-Ranch auf die blutrünstige Manson-Familie. Erst sein Editor machte ihn auf den Horrorfilm-Charakter der Szene aufmerksam: „Die Spahn-Ranch-Sequenz ist ein Horrorfilm… Es ist „The Texas Chainsaw Massacre“ mit einem Budget.“

Falls ihr euch für den wahren Hintergrund der Manson-Familie interessiert, dann schaut euch diese Bilderstrecke an.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
„Once Upon a Time in Hollywood“ & „Mindhunter“: Die wahre Geschichte von Charles Manson

Alle bisherigen Tarantino-Filme haben gemeinsam, dass sie eigentlich nichts gemeinsam haben, außer vielleicht den ganz eigenen Humor des Regisseurs. Tarantino lässt sich nicht in eine Schublade stecken, immer wieder überrascht er seine Zuschauer mit neuen Themen, die er in seinen Filmen bearbeitet. Gerade deswegen würde ein Horrorfilm in seinem Filmregister noch fehlen. Wir sind definitiv gespannt, mit welchem Werk sich Quentin Tarantino von der Regielandschaft verabschieden wird.

Ihr haltet euch für die wahren Tarantino-Fans? Dann testet euer Wissen zu seinen Filmen in unserem Quiz!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare