Dass die Filme von Quentin Tarantino fast alle Kultstatus haben, liegt an den irren Stories – doch vor allem an den abgedrehten Charakteren darin. Und einer davon liegt ihm besonders am Herzen.

Filmikonen der etwas anderen Art, alle erdacht von Quentin Tarantino: Auftragskiller Vincent Vega sowie der harte Boxer Butch Coolidge in „Pulp Fiction“ – gespielt von John Travolta und Bruce Willis. Die Hardcore-Gangster Seth & Richard Gecko (George Clooney & Quentin Tarantino) aus dem Horror-Trip „From Dusk Till Dawn“. Die Braut Uma Thurman in „Kill Bill“. Jamie Foxx als Django Freeman in „Django Unchained“ – flankiert von Kopfgeldjäger Dr. King Schultz aka Christoph Waltz. Dieser zweifache Oscar-Preisträger hat auch den vielleicht dämonischsten aller Charaktere in den Werken des Kultregisseurs gespielt: SS-Standartenführer Hans Landa.

Regie-Ass Quentin Tarantino hat den diabolischen Nazi aus „Inglourious Basterds“ jetzt auch zu seiner Lieblingsfigur erklärt: „Landa ist der beste Charakter, den ich je geschrieben habe und vielleicht der beste, den ich jemals schreiben werde. Ich wusste anfangs gar nicht, dass er ein Sprachgenie ist. Er war vielleicht der einzige Nazi, der perfekt Yiddish sprechen konnte.“

Brillant geschrieben, gut erdacht - ohne jede Frage. Doch dass der so charmante wie tödliche Hans Landa zu einer echten Filmikone wurde, ist natürlich nicht zuletzt Verdienst von Christoph Waltz, der für diese Rolle prompt den Oscar als „Bester Nebendarsteller“ erringen konnte. Nur seinem virtuosen Spiel ist es zu verdanken, dass sich der charismatische Nazi als Figur entpuppte, die sich minutenschnell in Seelen fressen kann. Die seiner Gegner - und nicht zuletzt die der Zuschauer.

Was Quentin Tarantino auch völlig bewusst ist: „Ich hatte schon Sorge“, erläuterte er in einem Interview mit Screen Daily. „Bis ich nicht den perfekten Landa gefunden hatte, war ich drauf und dran, dem Film den Stecker zu ziehen. Ich gab mir noch eine Woche - dann wollte ich ihn ziehen. Plötzlich kam  Christoph Waltz rein - und es war klar, dass er derjenige war. Er konnte alles. Er war unglaublich, er gab uns den Film zurück.“

 Hans Lada in „Inglourious Basterds“:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare