Daniel Craig erwartet besseren Bond

Ehemalige BEM-Accounts |

Pierce Brosnan Poster

Sein zweiter Auftritt als Top-Agent enttäuschte die Erwartungen…

Daniel Craig hofft, dass der nächste James Bond-Film wieder so gut wird wie "Casino Royale" Bild: Sony

Als Daniel Craig vor fünf Jahren als neuer James Bond in „Casino Royale“ die Kinos enterte, waren alle Skeptiker des neuen, weitgehend unbekannten 007 erstmal begeistert: Hart, realistisch und extrem actionreich präsentierte sich der Nachfolger des smart-eleganten Pierce Brosnan. Doch die Fortsetzung „Ein Quantum Trost“ riss die hoch gelegte Messlatte - wegen einer allzu hektischen Inszenierung und einer Story, die nie so recht auf den Punkt kam.

Das alles soll in Daniel Craigs drittem Auftritt als Top-Agent Ihrer Majestät anders werden: „Diesmal haben wir ein großartiges Drehbuch“, verspricht Craig. „Ich bin von der Story genauso begeistert wie von ‚Casino Royale‚!“

Zwischen diesen Zeilen steckt deutliche Kritik an „Ein Quantum Trost„: Vom Drehbuch zu seinem zweiten Bond-Auftritt war Daniel Craig demnach von Anfang an nicht besonders angetan. Doch der 007-Mime geht noch weiter, wenn auch mit typisch britischem Höflichkeits-Understatement:

„Ich glaube mit Sam Mendes haben wir den perfekten Regisseur“, sagt Craig. Seine Unzufriedenheit mit „Quantum Trost„-Regisseur Marc Forster ist zwar auch in dieser Aussage versteckt, aber doch deutlich spürbar. Allerdings steht für den 23. Bond-Film mit Sam Mendes in der Tat ein deutlich größeres Kaliber bereit: Der Oscar-Gewinner für „American Beauty“ hat mit „Road to Perdition„, „Jarhead“ und „Zeiten des Aufruhrs“ weitere Meisterwerke hingelegt und lässt sich im Schnitt fast drei Jahre Zeit pro Film - was man dem Ergebnis auch stets anmerkt.

Bilderstrecke starten(309 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Pierce Brosnan

Auf keinen Fall „Erster schwarzer Bond“!

Entsprechend groß ist die Vorfreude auf den nächsten Bond bei Daniel Craig, der zuletzt auch mit „Cowboys & Aliens“ nicht den erhofften Erfolg verbuchen konnte: „Wir bringen jetzt die Schauspieler zusammen und dann geht es los - ich kann’s kaum erwarten!“

Dieses Gefühl hat übrigens auch der britische Schauspieler Idris Elba, der als Kandidat für Daniel Craigs Nachfolge gehandelt wird, falls dieser demnächst abtreten sollte. Auf die Frage, ob Elba ins Taxi steigen würde, wenn der Anruf zum Vorsprechen käme, meinte der Star aus „Thor„: „Ich würde nicht nur ins Taxi steigen, sondern den Fahrer als Geisel nehmen und sein Auto kapern!“

Eins wäre ihm dabei aber wichtig: „Ich würde es machen, wenn man mich nicht ‚Erster schwarzer James Bond‘ nennen würde. Sean Connery wurde ja auch nicht als ‚Erster schottischer Bond‘ bezeichnet und Daniel Craig war nicht ‚der erste Bond mit blauen Augen‘.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Pierce Brosnan
  5. Daniel Craig erwartet besseren Bond