Berlin im Bond-Fieber

Ehemalige BEM-Accounts |

Pierce Brosnan Poster

Geschüttelt und gerührt sind die Zuschauer nach der Deutschlandpremiere von „Casino Royale“. Auf der anschließenden After-Party feiern sie Daniel Craig & Co. bis zum Morgen mit unzähligen Martinis.

Ein Bond zum Anfassen: Daniel Craig in Berlin Bild: Sony Pictures

Das aufgeregte Kreischen am Potsdamer Platz erreicht seinen Höhepunkt - der neue Bond ist endlich eingetroffen! Hauptattraktion Daniel Craig, sexy Bond-Girl Caterina Murino, Le Chiffre-Darsteller Mads Mikkelsen und Regisseur Martin Campbell fahren in schwarzen Limousinen direkt auf den langen roten Teppich.

Die Stars aus „Casino Royale“ lassen sich von dem Begeisterungsstrom mitreißen und nehmen sich viel Zeit für die Fans: Sie geben Autogramme am laufenden Band, machen Schnappschüsse mit Fotohandys und plaudern mit den erwartungsvollen Berlinern.

Willy Bogner schaut bei den Outfits von "Casino Royale" ganz genau hin Bild: Sony Pictures

Bond-Mania

Auch unter den Promis, die Craigs ersten Einsatz als Doppelnull gleich auf der Leinwand sehen werden, ist das 007-Fieber ausgebrochen. „Seitdem ich für einige der Filme designed habe, bin ich Bond-infiziert“, gesteht Willy Bogner am Eingang des Kinos. Der Modemacher ist vor allem auf den neuen Look des Geheimagenten gespannt.

Bilderstrecke starten(309 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Pierce Brosnan

Leicht hat es Daniel nicht, denn für die meisten Premierengäste ist Sean Connery die Bond-Ikone schlechthin. Während hier also Einigkeit unter Thomas Heinze, Leander Haussmann und Nova Meierhenrich herrscht, gehen in puncto Bond-Girls die Meinungen auseinander. Favoritin ist Denise Richards, Dominik Raacke steht immer auf die aktuellsten Gespielinnen: „Das Problem ist nämlich, dass alle älter werden…“

Ganz der Gentleman

Deutsch und doch keine Bond-Bösewichte: Ludger Pistor und Jürgen Tarrach Bild: Sony Pictures

Daniels deutsche Synchronstimme Dietmar Wunder hatte jedenfalls jede Menge Spaß mit Alexandra Wilcke, der Sprecherin von Eva Green. Von Pierce Brosnans Nachfolger ist er begeistert: „Er ist sehr differenziert cool und wirkt dabei gar nicht überzogen.“

Am Set war Craig ganz der Gentleman, schwärmt Jürgen Tarrach, der ihn im Film wie einen Hotelpagen behandelt. „Daniel war Nummer 1 auf der Besetzungsliste und ich Nummer 50. Als ich am Ende der Dreharbeiten auf den Bahamas neu dazukam, war ihm wichtig, dass ich mich gleich willkommen fühle“, erzählt der Schauspieler. Auf die Frage, was denn einen Bond auszeichne, antwortet Film-BankierLudger Pistor: „Alles, was Daniel kann!“

Geburtstagskind Mikkelsen versteht sich prächtig mit Clemens Schick Bild: Sony Pictures

Ein richtiger Kerl

Nach dem Film können ihm die Zuschauer nur zustimmen. Während Oliver Pocher, Gedeon Burkhard und Wotan Wilke Möhring von der Action, Eva Green sowie Caterina Murino angetan sind, hat Craig die Frauen überzeugt. „Endlich wieder ein richtiger Kerl“, lobt Minh-Khai Phan-Thi, und Jeanette Biedermann kann gar nicht aufhören, an seine blauen Augen zu denken…

Auf der After-Party im „The Station“ ist Daniel der Mann der Stunde. Doch er plaudert nur kurz mit den Gästen und verabschiedet sich bald, um sich ausschließlich seiner Freundin Satsuki Mitchell zu widmen. Was er genau vorhat, will er nicht verraten. Der Gentleman genießt lieber und schweigt.

Ob Birte Schielke ihren Olli bald als Bond-Hund im Kino sehen kann? Bild: Sony Pictures

Geheimnis um einen Gemüsewitz

Mads Mikkelsen, der am Tag der Deutschlandpremiere seinen 41. Geburtstag feiert, bleibt bis in die frühen Morgenstunden. Und der erkältete Martin Campbell dreht sogar mit seiner jungen Frau eine Runde auf der Tanzfläche. Für den Regisseur von „Casino Royale“ und „Goldeneye“ geht Party in nächster Zeit vor: „An einen dritten Bond denke ich jetzt nicht. Für mich ist Erholung angesagt!“

Ob Oliver Kalkofe noch Barbara Broccoli mit einem spontanen Gemüsewitz überrascht hat, ist leider nicht bekannt. „Ich würde alles tun, um in einem Bond-Film mitzumachen, zur Not sogar als Hund“, hatte er zu Beginn der Party angekündigt. „Ich muss die Produzentin auf der Feier irgendwie auf mich aufmerksam machen. Vielleicht mit einem Gemüse-Gag zum Thema Brokkoli…“

Bald wissen wir, ob der Spaßvogel Erfolg hatte. Die Dreharbeiten zum nächsten 007-Abenteuer beginnen schon im Januar.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Pierce Brosnan
  5. Berlin im Bond-Fieber