Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Petra Morzé

Leben & Werk

Petra Morzé gehört zu den renommiertesten Theaterschauspielerinnen Österreichs. Daneben bewies die Burgschauspielerin in zahlreichen Film- und Fernsehrollen ihre Vielseitigkeit.

Petra Morzé wurde am 10. Oktober 1964 im österreichischen Klagenfurt als Tochter eines Malers und Bildhauers geboren. Nach der Matura, dem österreichischen Abitur, ging sie für ein Jahr nach Israel und spielte - noch unter ihrem bürgerlichen Namen Petra Kogelnik - eine erste Filmrolle in der erotischen Teenie-Komödie „Eis am Stiel 6 - Ferienliebe“ (1985). Zurück in Österreich studierte sie Schauspiel an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz. Im Anschluss spielte sie unter anderem am Schauspielhaus Graz, am Volkstheater Wien, am Theater in der Josefstadt und schließlich am Burgtheater, zu dessen Ensemble sie seit 2002 gehört. Außerdem war Petra Morzé bei den Salzburger Festspielen und den Festspielen in Reichenau zu sehen. Seit Ende der 1980er-Jahre wirkte Petra Morzé auch in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit. Fernsehzuschauer kennen die Burgschauspielerin auch als Kult-Kolumnistin „Polly Adler“ aus der erfolgreichen TV-Komödie „Polly Adler - Eine Frau sieht rosa“ (2005) und der nachfolgenden Fernsehserie (2008). Im Kino war sie in Götz Spielmanns mehrfach ausgezeichnetem Episoden-Drama „Antares. Studien der Liebe“ (2004) zu sehen. Außerdem spielte sie in Filmen wie Danielle Proskars Kinderfilm „Karo und der liebe Gott“ (2006), Sabine Derflingers Drama „42plus“ (2007), Philipp Stölzls Bergdrama „Nordwand“ (2008) und Jessica Hausners mehrfach ausgezeichnetem Pilgerfilm „Lourdes“ (2009) mit. In Christoph Starks Künstler-Biographie „Tabu - Es ist die Seele ein Fremdes auf Erden“ (2011) spielte Petra Morzé die Mutter des Dichters Georg Trakl.

2004 wurde Petra Morzé für den Nestroy-Theaterpreis als „Beste Schauspielerin“ für die Rolle der Genia in „Das weite Land“ nominiert, 2006 und 2009 folgten Romy-Nominierungen. Die Schauspielerin lebt mit ihren Kindern Simon und Merle in Wien. Der 1996 geborene Simon Morzé tritt in die Fußstapfen der Mutter und hatte schon als Kind erste Fernsehrollen.

Filme und Serien

Videos und Bilder

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare