Bilderstrecke starten(53 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Peter Sarsgaard

Leben & Werk

Amerikanischer Schauspieler. Er gehört zu den jungen Talenten Hollywoods, die mit tiefgründigen Charakteranalysen in tragenden Nebenrollen wesentlich zur Glaubwürdigkeit der Hauptfiguren beitragen. Mit jungenhaftem bereits skeptischem Gesicht und leicht verschatteten Augen lotet Peter Sarsgaard angepasste oder rebellische, in sich ruhende oder zwielichtige Personen glaubwürdig in ihren Ambivalenzen aus. Sarsgaard überzeugt als glatt rasierter Angestellter, Politiker, schmuddeliger Prolet, Asozialer oder Anwalt. Er brachte als bärtiger Redneck Oscar-Preisträgerin Hilary Swank in „Boys Don’t Cry“ (1999) um, war Assistent von Sexualwissenschaftler „Kinsey“ (Liam Neeson; 2004), führte als philosophischer Totengräber in „Garden State“ (2004) Natalie Portman und Zack Braff ihre Jugendideale vor Augen, entführte als Sky Marshall Jodie Fosters Tochter im Thriller „Flight Plan“ (2005), erlebte mit Jake Gyllenhaal die Hölle von Wüste und Warten im ersten Golfkrieg in Sam Mendes‘ Kriegsfilm „Jahrhead“ (2005) und half als Mitarbeiter eines Senators Oscar-Preisträgerin Reese Witherspoon im Politthriller „Machtlos“ (2007), ihren entführten ägyptischen Mann zu suchen.

Peter Sarsgaard wurde 1971 auf dem Lüftwaffenstützpunkt Scott Air Force Base, Illinois, als Sohn eines Fluglotsen geboren. Er schlug die militärische Laufbahn, die alle männlichen Verwandten angetreten hatten, aus und studierte nach High School und Besuch des Bard College in Dutchess County an der Washington State University, St. Louis, Geschichte und Literatur. Mitbegründer der dortigen Improvisationsgruppe Mama’s Pot Roast, ging er nach New York, studierte am Actor’s Studio und schloss sich der Theatergruppe The Drama Department an und trat in modernen Stücken auf Off-Broadway-Bühnen auf.

Peter Sarsgaard debütierte in Tim Robbins‘ Drama „Dead Man Walking“ (1995), gehörte zur Jugendszene im Wüstenkaff in der Independent-Komödie „Desert Blue“ (1996) und war als Sohn von Musketier Athos Rivale von Leonardo di Caprio im Mantel-und-Degen-Film „Der Mann mit der eisernen Maske“ (1998). Er spielte an der Seite von Harrison Ford einen russischen Nuklearwissenschaftler im U-Boot-Thriller „K-9 - Showdown in der Tiefe“ (2002), war rauschgiftsüchtig im Drogendrama „The Salton Sea“ (2002) und wurde für seine Rolle des unbestechlichen Chefredakteurs des Politmagazins The New Republic in „Shattered Glass“ (2003) mit acht internationalen Preisen ausgezeichnet.

Sarsgaard erlebte mit Kate Hudson im Horrorthriller „Der verbotene Schlüssel“ (2005) die Schrecken eines verwunschenen Hauses, eine Ménage à trois in „The Dying Gaul“ (2005) und die Tierschutzszene in „Year of the Dog“ (2006). Er ist 2008 in drei Literaturverfilmungen zu sehen: „Mysteries of Pittsburgh“ (Michael Chabon), „Elegy“ (Philip Roth) und „In the Electric Mist“ (Pulitzer-Preisträger James Lee Burke), den Bertrand Tavernier in den USA inszenierte. Als stets betrunkener Hauptdarsteller eines Films über den Bürgerkrieg stößt er hier mit einem Privatdetektiv (Tommy Lee Jones) auf die Spur eines Serienkillers.

Peter Sarsgaard wurde für „Shattered Glass“ unter anderem mit dem Preis der National Society of Film Critics ausgezeichnet und für den Golden Globe nominiert.

Peter Sarsgaard ist mit der Schauspielerin Maggie Gyllenhaal, Schwester von Jake Gyllenhaal („Brokeback Mountain„) verlobt, die er bei Dreharbeiten zu „In God’s Hands“ (2003) kennen lernte. Sie haben eine Tochter.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

  • Peter Sarsgaard spielt Robert Kennedy in "Jackie"

    Peter Sarsgaard (An Education) wird im Drama Jackie Robert Kennedy spielten, den Bruder des ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy. Der Film wird von Darren Aronofsky (Noah) produziert werden, die Regie liegt in den Händen des chilenischen Regisseurs Pablo Larraín (No). Die titelgebende Präsidenten-Gattin Jackie Kennedy wird von Natalie Portman (Knight of Cups) verkörpert werden. Nach Black Swan, für den Portman...

    Kino.de Redaktion  
  • "Night Moves"-Trailer: Öko-Thriller mit Jesse Eisenberg und Dakota Fanning

    Im Thriller "Night Moves" gehen Jesse Eisenberg, Dakota Fanning und Peter Sarsgaard unter die Umweltaktivisten, die jedoch mit brachialer Gewalt auf sich aufmerksam machen möchten. Wie man einen Staudamm in die Luft sprengt, kann man jetzt im ersten Trailer sehen.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare