Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Peter Jackson
  4. News
  5. "Hobbit"-Kurzfilm von Air New Zealand

"Hobbit"-Kurzfilm von Air New Zealand

Ehemalige BEM-Accounts |

Peter Jackson Poster

Das neue Inboard-Video der neuseeländischen Fluglinie ist eine Klasse für sich - nicht nur für Mittelerde-Fans.

Abheben mit Gandalf im Sicherheits-Video. Bild: Air New Zealand

Vor dem Abheben bekommen die Passagiere der Fluglinie Air New Zealand jetzt ganz großes Kino serviert: Ein nagelneues „Hobbit„-Video macht sie mit den Sicherheitsbestimmungen an Bord vertraut.

Ähnliches hat die Airline schon in der Vergangenheit angeboten und sogar eine ihrer Maschinen in ganzer Länge mit einem Bild des Drachen Smaug lackiert. Doch zum Finale der „Hobbit“-Trilogie setzte Air New Zealand noch einen drauf und produzierte einen regelrechten Kurzfilm.

Dieser spielt auch kaum innerhalb des Flugzeugs, sondern führt inklusive Adlerflug mit Gandalf nach Hobbingen und durch die Landschaften Neuseelands. Die Stewardess begrüßt auf elbisch und sogar „Frodo“ Elijah Wood und Regisseur Peter Jackson machen mit.

„Hobbit“ ist teuerste Filmproduktion aller Zeiten

Der Clip macht nicht nur Lust auf „Die Schlacht der fünf Heere“ - Kinostart bei uns am 10. Dezember - und reisen mit Orks, sondern auch auf eine Reise nach Neuseeland/Mittelerde. Trotz des Aufwandes wurde er vermutlich erheblich kostengünstiger gedreht als die „Hobbit“-Trilogie. Die gilt mit einem Gesamtbudget von 745 Millionen Dollar als teuerste Filmproduktion aller Zeiten.

Den Inboard-Clip von Air New Zealand finden Sie im Web auch unter: http://youtu.be/qOw44VFNk8Y.

News und Stories