News

Hobbit-Dreh mit Startschwierigkeiten

Tolkien-Aficionados müssen sich länger gedulden als erwartet. Guillermo del Toro wird nicht vor Sommer 2010 mit der Verfilmung von “Der Hobbit” beginnen können.

Muss sich mit “Der Hobbit” noch etwas gedulden: Peter Jackson Bild: Paramount

Nun hat die Finanzkrise auch die Crew vom Herr-der-Ringe-Nachfolger “Der Hobbit” erwischt. Wie der ausführende Produzent und Ober-Hobbit Peter Jackson mitgeteilt hat, wird sich der Beginn der Dreharbeiten von ursprünglich März 2010 auf den Sommer hinauszögern.

Grund dafür ist die finanzielle Schieflage des Filmstudios MGM. So lange die Zukunft des Traditionsunternehmens mit dem brüllenden Löwen im Signet nicht endgültig geklärt ist, ist selbst dieser Termin nicht hundertprozentig sicher.

Peter Jackson schreibt bereits am zweiten Hobbit-Drehbuch

Unterdessen sind die Vorbereitungen auf das nächste gigantische Filmereignis in vollem Gange, wie Peter Jackson bestätigt. “Momentan arbeiten wir am zweiten Drehbuch,” verkündet der Regisseur der “Der Herr der Ringe“-Trilogie. “Wir hoffen, damit bis zum Jahresende, spätestens Anfang 2010 fertig zu sein. Wenn die Skripts stehen, können wir mit der exakten Kalkulation des benötigten Budgets beginnen. Wir hoffen, Mitte nächsten Jahres mit den Dreharbeiten beginnen zu können. Wie auch immer: wir haben immer noch kein Grünes Licht vom Studio erhalten.” Bleibt nur zu hoffen, dass der MGM-Löwe bald wieder brüllt – und “Hobbit”-Regisseur Guillermo Del Toro voll durchstarten kann.

Kommentare