Aug in Aug mit den fantastischen Schöpfungen von Kultautor J.R.R. Tolkien …

Aragorn, Frodo, Gandalf, Legolas, Gimli, Galadriel: Bald gibt's die "Herr der Ringe"-Helden live zu erleben! Bild: Warner

Einmal auf den Spuren von Bilbo, Frodo, Sam & Co. durchs Auenland wandeln, einmal einem schleimigen Ork aus Sarumans Armee in die fiese Fratze blicken, einmal vom betörenden Gesang der Elben Galadriels verzaubert werden - was sich „Herr der Ringe„-Fans schon immer erträumt haben, wird demnächst wohl Wirklichkeit: Der US-Filmriese Universal plant einen gigantischen „Herr der Ringe„-Freizeitpark! Hier der Wortlaut einer internen E-Mail zu dem Projekt:

„Stellen Sie sich eine Welt vor, die keiner gleicht, die Sie je besucht haben: Mittelerde, das uralte, wunderschöne Land, das J.R.R. Tolkien als Kulisse für seine beiden bekanntesten Werke erschaffen hat: ‚Der Herr der Ringe‚ und ‚Der kleine Hobbit‚. Treffen Sie Zwerge, Elben, Orks und Hobbits - alle geschaffen getreu dem Geist der Originalfiguren, wie sie in den Romanen und Filmen auftreten. Erleben Sie einzigartige Attraktionen und Achterbahnen, die viele der unvergesslichen Erfahrungen aus Tolkiens Welt zum Leben erwecken, wie Bilbos Hobbithöhle, die Festung Isengard vor ihrer Zerstörung und sogar das dunkle Reich Mordor, inklusive der schrecklichen Vulkanwelt des Schicksalsbergs.“

Designed by Peter Jackson?

Bei allem lautstarken US-Marketinggetöse - das klingt in der Tat ziemlich vielversprechend. Zudem die Spezialisten bei Universal schon mit „The Wizarding World of Harry Potter“ in Orlando in Florida bewiesen haben, dass sie eine Fantasywelt auf begeisternde Weise in einen Freizeitpark umsetzen können. Dabei dürfte „Der Herr der Ringe“ weltweit sogar noch mehr glühende Fans haben und damit enorme Besucherzahlen versprechen.

Bilderstrecke starten(40 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Peter Jackson

Insidern zufolge kam der Plan für einen „Herr der Ringe„-Park im Zuge der geplanten Hobbit-Verfilmungen aufs Tapet - speziell, seit der Ausstieg von Guillermo Del Toro eine Rückkehr von Peter Jackson in den Regiestuhl möglich erscheinen lässt. Denn Jackson zeichnet bereits für ein Fahrgeschäft zum Thema „King Kong“ verantwortlich und wäre dann auch als Mastermind für die „Herr der Ringe„-Erlebniswelt erste Wahl. Sollte der Kultregisseur tatsächlich ab 2012 noch einmal Mittelerde-Filme ins Kino bringen, werden die Fans den Machern die Tickets zum passenden Freizeitpark unter der Ägide des Meisters aus den Händen reißen!

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare