1. Kino.de
  2. Stars
  3. Peter Jackson
  4. News
  5. "Gollum" dreht das "Dschungelbuch"

"Gollum" dreht das "Dschungelbuch"

Ehemalige BEM-Accounts |

Peter Jackson Poster
© Kurt Krieger

Ein großer Schritt aus dem Schatten Peter Jacksons …

Regie-Debüt mit "Dschungelbuch": Andy Serkis Bild: Kurt Krieger

Um den im vergangenen Jahr aus dem „Dschungelbuch“-Projekt ausgestiegenen Alejandro Gonzalez Inarritu zu ersetzen, geht Filmriese Warner Bros. einen mutigen Schritt: Andy Serkis soll mit dem weltberühmten Stoff erstmals eigenständig Regie führen. Das meldet der „Hollywood Reporter“.

Serkis wurde zum Star als Schauspieler hinter dem computeranimierten Gollum aus der Herr der Ringe- und „Hobbit„-Saga. Er „verkörperte“ aber auch für Peter Jackson den Riesenaffen „King Kong“ und schwang sich in beiden „Planet der Affen„-Filmen als Caesar zum Revolutionsführer auf.

Bei Warner kennt man Andy Serkis‘ Qualitäten auch hinter der Kamera. Als Second Unit-Regisseur drehte er etliche Szenen für die „Hobbit“-Filme, darunter auch die vielgelobte „Flucht in den Fässern“-Szene in „Smaugs Einöde“. Serkis ist dennoch nur zweite Wahl: Eigentlich sollte Ron Howard („A Beautiful Mind„) Innaritu beerben.

Dschungel-Wettlauf mit dem „Iron Man“-Macher

Bilderstrecke starten(40 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Peter Jackson

Die Verfilmung bezieht sich auf den Teil von Rudyard Kiplings „Dschungelbücher“, den jeder kennt: Die Geschichte des Waisenkindes Mogli, der von Wölfen aufgezogen und von Baloo, dem Bären und Baghira, dem Panther erzogen wird. Höhepunkt ist die Auseinandersetzung mit Tiger und Menschenhasser Shere Khan.

„Das Dschungelbuch“ wurde schon oft verfilmt, am bekanntesten ist sicher Disneys Trickfilm von 1967. Andy Serkis soll für Warner aber eine Realverfilmung auf die Beine stellen, so düster wie die Kiplings Vorlage. Ähnliches hat man im Hause Disney übrigens auch vor. Dort sitzt „Iron Man„-Macher Jon Favreau im „Dschungelbuch“-Regiestuhl und das mit einem ordentlich Vorsprung. Favreau hat bereits mit dem Casting begonnen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare