1. Kino.de
  2. Stars
  3. Peter Jackson
  4. News
  5. Beutelsend im Hinterhof

Beutelsend im Hinterhof

Ehemalige BEM-Accounts |

Peter Jackson Poster
© Warner

In einer Höhle in der Erde, da lebte ein Hobbit…

Hobby-Hobbit: Peter Jackson Bild: Warner

So beginnt J.R.R. Tolkiens „Der kleine Hobbit“, die faszinierende Vorgeschichte zu seinem Meisterwerk „Der Herr der Ringe„, das der neuseeländische Regie-Derwisch Peter Jackson mit nie da gewesenem Aufwand für die große Leinwand adaptiert hat.

In diesen Tagen kommt mit „Die Rückkehr des Königs“ der dritte und letzte Teil seines Tolkien-Epos in die Kinos - und Jackson schließt nach sieben langen Jahren mit dem Kapitel Mittelerde ab.

So richtig scheint sich der Filmemacher allerdings nicht von seinem Baby trennen zu können. Wie erst jetzt bekannt wurde, hat sich Jackson so sehr in die aufwändigen Set-Bauten der Hobbit-Höhle Beutelsend verliebt, dass er sie nach Abschluss der Dreharbeiten nicht etwa abreissen, sondern sorgfältig im Garten seines Anwesens in Neuseeland wiederaufbauen ließ.

Hobbithöhle statt Hobbykeller

Bilderstrecke starten(40 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Peter Jackson

Peter Jackson sieht also nicht nur aus wie ein Hobbit - die Lebensweise des liebenswerten Mittelerde-Völkchens ist ihm in Fleisch und Blut übergegangen. „Ich liebe Beutelsend. Manchmal fühlt man sich, als würde man tatsächlich in Tolkiens Welt leben“, erzählt der 42-Jährige, der seine Freizeit nur noch in dem überaus heimeligen Erdloch verbringt.

Besonders die Architektur von Beutelsend hat es ihm angetan: „Die Wände sind allesamt rund. Es ist unglaublich, welch behagliche Atmosphäre diese Bauweise bewirkt.“

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare