Peter Cushing

Schauspieler
Peter Cushing Poster
Alle Bilder und Videos zu Peter Cushing

Leben & Werk

Er war einer der großen Stars des klassischen Horrorfilms und speziell der Gruselfabrik der Hammer Studios in London. Der stets noble Gentleman Peter Cushing (1913 – 1994) war als Wissenschaftler und Vampirjäger der Gegenspieler der mythischen Halbwesen und Untoten, die er mit der Besessenheit des Fanatikers und dem kalten Blick des Forschers gleichermaßen zur Strecke brachte. Cushing brachte mit seinem spröden, asketisch wirkenden, hageren, nüchternen Gesicht und seiner zurückhaltenden Art , die jäh gebieterisch und von Ehrgeiz getrieben wirken konnte, die besten Voraussetzungen mit. In mehreren Filmen hetzte er als Professor Van Helsing „Dracula“ Christopher Lee, in anderen Filmen war er der manische adlige Wissenschaftler Dr. Frankenstein. Seine Ernsthaftigkeit ist so tragisch wie grotesk, leidenschaftlich will er das Böse schlechthin ausmerzen, als Forscher ist er verkniffen und von Unruhe getrieben. Oft bleibt er den Film über ruhig und analytisch, um im Finale beim „großen Auftritt“ die angestaute Energie mit Holzpflock und Hammer herauszulassen. Sein Gegenspieler Lee und er haben als Darsteller den „Hammer Horror“, wie ihn Kate Bush so schön besingt, geprägt. In „Die Rache der Pharaonen“ war Lee die von Cushing gejagte Mumie, in „Der Hund von Baskerville“ war Cushing der Detektiv Sherlock Holmes, Lee ein geheimnisvoller Schlosserbe. Ihr letzter gemeinsamer Film war „Das Haus der langen Schatten“ (1982), in dem sie mit Vincent Price den Abgesang auf ihre alten Filme zelebrieren. Ein vornehmer Abschied, würdiger als der emotionslose Militär, den Cushing in „Star Wars“ darstellte.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare