Penny Marshall

Schauspielerin • Producerin • Regisseurin
Penny Marshall Poster
Alle Bilder und Videos zu Penny Marshall

Leben & Werk

Sie verhalf Tom Hanks und Robin Williams zu Oscar-Nominierungen und steht mit ihren sechs Filmen in der Tradition großer amerikanischer Familienunterhaltung. Penny Marshall, geboren 1943 in New York, studierte Psychologie und Mathematik in New Mexico und arbeitete in Hollywood als Schauspielerin für Film und Fernsehen, bevor sie 1985 ihre erste Regiearbeit mit „Jumpin‘ Jack Flash„, eine Komödie mit Whoopi Goldberg, die per Zufall in eine Spionageaffäre gerät, vorlegte. Mit Tom Hanks entstand die Körperverwechslungskomödie „Big“, ein Delirium im Spielzeugland. Für Marshall spielte Hanks auch den Coach einer weiblichen Baseball-Mannschaft (u.a. Madonna und Geena Davis) in der während des Zweiten Weltkriegs spielenden Komödie „Eine Klasse für sich„, was Hanks eine Oscar-Nominierung“ einbrachte. Der Film wurde Vorbild für eine TV-Serie. Im ernsten Bereich bewegte sich Penny Marshall mit „Zeit des Erwachens“, in dem Robin Williams (Oscar-Nominierung) einen Arzt und Robert De Niro einen katatonischen Patienten spielten. Der Militärkomödie „Mr. Bill“ (mit Danny de Vito) folgte mit „Rendezvous mit einem Engel“ 1996 das Remake der Komödie „Jede Frau braucht einen Engel“ (1947, von Henry Koster). Denzel Washington und die Sängerin Whitney Houston spielten (in ihrem dritten Spielfilm) in der Komödie um den Engel Dudley, der auf die Erde geschickt wird, um einem Reverend (Courtney B. Vance) zu helfen, dessen Frau sich in Dudley verliebt. Marshall, die Schwester des Regisseurs Garry Marshall („Pretty Woman„), die zeitweise mit dem Regisseur und Darsteller Rob Reiner („Harry und Sally„) verheiratet war, arbeitete auch als Produzentin und als Darstellerin (zuletzt Gastauftritte in der Schlusseinstellung von „Get Shorty“ und in „Hocus Pocus“). Sie spielte mit Rosie O’Donnell in einer Reihe von K-Mart-Werbespots.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare