Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Paul Raci

Paul Raci

Schauspieler • Sprecher

Leben & Werk

Einigen Schauspieler*innen gelingt der Durchbruch bereits am Anfang ihres Lebens. Andere hingegen müssen beinahe 40 Jahre auf die eine Rolle warten, die ihnen Ruhm einbringt. Paul Raci gehört zur zweiten Kategorie und erhielt für „Sound of Metal“ 2021 eine Oscar-Nominierung als Bester Nebendarsteller und den lang ersehnten Durchbruch.

1948 in Chicago geboren, wuchs Paul Raci (gesprochen Ray-ci) als Kind gehörloser Eltern auf. In der Gehörlosen-Gemeinschaft gilt er als CODA, beherrscht die Zeichensprache von klein auf. Im Vietnamkrieg absolvierte er zwei Touren für die US-Armee und beschloss nach seiner Rückkehr sein Glück in Hollywood zu suchen.

Paul Raci – Charakterschauspieler in kleinen Rollen

Der Durchbruch ließ jedoch lange auf sich warten. 1987 gab er sein Filmdebüt in einer kleinen Nebenrolle, 1992 gastierte er in „Baywatch“. Kleine Episodenrollen in „Emergency Room“, „Scrubs“ und „Heroes“ folgten, in Serien wie „Parks and Recreation“ und „Baskets“ spielte er an der Seite von Amy Poehler und Zach Galifianakis.

Nebenbei gründete er mit seiner Ehefrau und Managerin eine Familie, bezog ein Haus in Los Angeles und hielt sich mit Tagesjobs als Übersetzer der Zeichensprache am Los Angeles Gericht über Wasser. Seine Schauspielleidenschaft folgt er meist in den Abendstunden im Deaf West Theater, wo er die Hoffnung auf die eine Rolle, die ihm den Durchbruch beschert, nicht aufgibt. Sein äußeres Rocker-Erscheinungsbild, mit Tattoos und langen Haaren, will er nur ungern abgeben. Er bleibt sich treu, doch zu oft hörte er Absagen für Rollen, für die er wie geschaffen gewesen wäre, die jedoch an einen „Namen“ vergeben wurden.

Durchbruch mit „Sound of Metal“ mit 72 Jahren

Der späte Durchbruch ist besser als gar kein Durchbruch. Paul Raci ist 72 Jahre alt, als er für seine Darbietung als Joe in „Sound of Metal“ mit seiner ersten Oscar-Nominierung als Bester Nebendarsteller bedacht wird.

„Sound of Metal“ heißt der Film, der Paul Raci den Durchbruch bescherte. Hier ist der Trailer:

Joe leitet in „Sound of Metal“ eine Gemeinschaft für ehemalige Süchtige, die spät im Leben ertaubt sind. In Gesprächen mit der Hauptfigur Ruben (Riz Ahmed) versucht er ihn für sein neues Leben zu sensibilisieren und ihm klar zu machen, dass er hier einige Regeln zu befolgen hat. Sollte sich Ruben jedoch eingliedern und seine inneren Dämonen unter Kontrolle bekommen, könne er neuen Lebensmut schöpfen.

In einem Interview mit der New York Times schilderte Raci sogar, dass er die Rolle beinah ausgeschlagen hätte, da die Dreharbeiten fernab seiner Heimat in Los Angeles nicht die normal anfallenden Lebenskosten decken könnten. Gemeinsam mit Regisseur Darius Marder entschied man sich für einen Kompromiss und Raci erhielt die lang ersehnte Rolle seines Lebens.

Am 25. April 2021 konkurriert er mit Daniel Kaluuya, Lakeith Stanfield, Leslie Odom Jr und Sacha Baron Cohen um den Oscar 2021 für den Besten Nebendarsteller. Welche Rollen er fortan annehmen wird, ist aktuell noch ein gut gehütetes Geheimnis.

Filme und Serien

Wird oft zusammen gesucht