Kate Hudson ist wieder zu haben

Ehemalige BEM-Accounts |

Owen Wilson Poster

Aus und vorbei: Die Liebesgeschichte zwischen Kate Hudson und Lance Armstrong ist zu Ende.

Auf der Leinwand stets ein Sonnenschein: Kate Hudson Bild: UIP

Drei Monate turtelte Kate Hudson mit dem ehemaligen Radrennprofi Lance Armstrong. Kate stellte den neuen Lover bereits Mama Goldie Hawn vor und auch die Kinder des Paares durften sich schon beschnuppern.

Nun ist alles aus: „Es gab weder Dramen noch Hässlichkeiten - sie haben einfach beschlossen, die Dinge zu beenden“, erzählt ein Freund. Zwischen den beiden gäbe es auch keinen Hass, sondern nur „Traurigkeit“. Wie es weiter heißt, haben sich die beiden in letzter Zeit häufig gezankt. Einem besonders heftigem Streit folgte angeblich sogar eine fünftägige Funkstille. Den Rest erledigten wohl die vollgestopften Terminkalender des Paares, die kaum gemeinsame Zeit zuließen.

Ewige Liebe nur auf der Leinwand

Hudson, die vorher mit Owen Wilson liiert war, wurde im Mai 2008 bei einer Party während der Filmfestspiele in Cannes knutschend mit Armstrong gesichtet. Wahrscheinlich lernte sie den Radprofi über ihren Verflossenen Wilson kennen, der ein Freund von Lance ist.

Bilderstrecke starten(176 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Owen Wilson

Doch auch wenn es privat für Kate gerade gar nicht romantisch läuft - auf der Leinwand bleibt die süße Blondine dem Liebesfilm treu: So bringt sie in „My Best Friend’s Girl“ einen professionellen Date-Vermieser um den Verstand, streitet in „Bride Wars“ mit Anne Hathaway um die bessere Hochzeit und tritt auch wieder in der romantischen Traumkonstellation schlechthin, nämlich mit Matthew McConaughey, vor die Kamera.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Owen Wilson
  5. Kate Hudson ist wieder zu haben