1. Kino.de
  2. Stars
  3. Otto Preminger
  4. News
  5. Witherspoon in "Bunny Lake"-Remake

Witherspoon in "Bunny Lake"-Remake

Ehemalige BEM-Accounts |

© Buena Vista

Alter Wein in neuen Schläuchen! Hollywood bedient sich für seinen Filmstoff immer häufiger bei sich selbst. Nun ist Otto Preminger an der Reihe. Sein „Bunny Lake ist verschwunden“ wird mit Reese Witherspoon neu verfilmt.

Produziert das Remake selbst: Multi-Talent: Reese Witherspoon Bild: Buena Vista

Ob „Rollerball“ „Ocean’s Eleven„, „Mr. Deeds“ oder „The Italian Job“ - neu aufgelegte Filmklassiker sind in Hollywood eine gern genommene Alternative zu Neuentwicklungen. Das jüngste Projekt ist nun ein Remake von „Bunny Lake ist verschwunden“ des 1986 verstorbenen Regie-Derwisches Otto Preminger.

Preminger erzählt in seinem mysteriösen Thriller von 1965 die Geschichte einer jungen Mutter, damals gespielt von Carol Lynley, die das Verschwinden ihrer kleinen Tochter bei der Polizei anzeigen will. Bei seinen Nachforschungen stößt der Detektiv (Laurence Olivier) auf zahlreiche Ungereimtheiten. Es finden sich keinerlei Hinweise auf die Existenz der Tochter und die verzweifelt um ihr Kind kämpfende Mutter steht bereits mit einem Bein in der Anstalt.

Dreharbeiten Non-Stop

Den Part der Mutter wird nun Reese Witherspoon übernehmen, die den Film mit ihrer eigenen Firma auch noch produzieren wird.

Über weitere Schauspieler oder die Regie ist noch nichts bekannt, widmet sich die vielbeschäftigte Frau Witherspoon nach den gerade abgeschlossenen Dreharbeiten zu „Vanity Fair“ doch erst einmal ihrer Rolle als June Carter in dem Johnny Cash-Biopic „Walk the Line„.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Killer räumen Oscars ab

    Killer räumen Oscars ab

    Mit vier Oscars ist die Killergroteske "No Country for Old Men" der große Gewinner. Einen "halben" deutschen Award gab's für das KZ-Drama "Die Fälscher".

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Reese Witherspoon plant den großen Coup

    Reese Witherspoon plant den großen Coup

    Im Remake der Komödie "Enthüllung nach Mitternacht" schwindelt sich Reese Witherspoon als arme Kirchenmaus unter die oberen Zehntausend.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Sigourney Weaver strippt

    Sigourney Weaver strippt

    Mit 57 Jahren wagt sich die ehemalige "Alien"-Amazone an eine ganz besondere Rolle: Sie spielt die berühmte Burlesquetänzerin Gypsy Rose Lee.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Reese Witherspoon verlässt "Bunny Lake"

    Reese Witherspoon („Walk the Line“) sollte in dem Thriller-Remake „Bunny Lake ist verschwunden“ die Hauptrolle der Annie Lake spielen. Fünf Wochen vor Drehbeginn ist sie jedoch aus dem Projekt, das sie auch produzieren sollte, ausgestiegen. Regisseur Joe Carnahan („Smokin' Aces“) und Spyglass-Entertainment müssen jetzt auf die Schnelle einen Ersatz für Witherspoon finden. Denn Carnahan wollte „Bunny Lake Is Missing“...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare