Allen dreht mit Cruz, Page, Baldwin und Co.

Ehemalige BEM-Accounts  

Die Schauspielerriege setzt sich aus allerlei neuen und alten Gesichtern aus Hollywood zusammen.

Altmeister Woody Allen dreht bald wieder - und gesellt sich zu seinen Stars vor die Kamera Bild: Kurt Krieger

Wenn er ruft, dann kommen sie in Scharen: Ob Penélope Cruz, Roberto Benigni, Alec Baldwin, Ellen Page oder Jesse Eisenberg – alle wollen sie mit Woody Allen drehen. Und schon im nächsten Monat geht es los. Viel ist nicht bekannt über „The Bop Decameron“, das nächste Werk des Altmeisters. Aber die Liste der bestätigten Darsteller ist lang. Und äußerst prominent gefüllt.

Neben den bereits genannten Schauspielern werden noch Judy Davis und Greta Gerwig in größeren Rollen zu sehen sein. Auch Allen selbst wird sich vom Regiestuhl erheben und als Darsteller vor die Kamera treten. In Nebenrollen werden außerdem Antonio Albanese, Fabio Armiliata, Alessandra Mastronardi, Ornella Muti, Flavio Parenti, Alison Pill, Riccardo Scamarcio und Alessandro Tiberi auftreten. Die Vielzahl an italienischen Darstellern deutet bereits auf den Drehort hin: Allen wird erstmals in Rom filmen.

Der Meister bleibt sich treu

Das war es dann aber schon mit den gelüfteten Geheimnissen. Denn zur genauen Handlung hält sich das Allroundtalent, wie zuletzt immer, sehr bedeckt. Bekannt ist lediglich, dass Allen eine Amerikaner spielt, der zusammen mit seiner Ehefrau nach Italien reist, um die Familie des Verlobten seiner Tochter zu treffen. Man darf sich also auf ein chaotisches Beziehungsgeflecht voller Stolpersteine und emotionalen Eruptionen gefasst machen. Klingt gut. Klingt nach Allen.

Zu den Kommentaren

Kommentare