Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Niels Arden Oplev
  4. News

News

  • Noomi Rapace in "Brilliance"

    Noomi Rapace in "Brilliance"

    Erneut ist sie eine Frau mit ganz besonderen Fähigkeiten und reichlich Körperschmuck. Aber diesmal ist es Will Smith der sie jagt.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Regisseur Niels Arden Oplev dreht Bollywood-Remake

    Der dänische Filmemacher Niels Arden Oplev, der mit Verblendung den ersten Teil von Stieg Larssons Millennium-Trilogie inszenierte, nimmt sich nun des Bollywood-Remakes Deity an. Der Thriller Deity handelt von einer US-amerikanerin, die sich in der indischen Millionenstadt Kalkutta auf die Suche nach ihrem verschwundenen Ehemann macht. Umso näher sie aber der Wahrheit kommt, desto mehr sieht sie sich auch in einer düstere...

    Kino.de Redaktion  
  • Colin Farrell in "Dead Man Down" mit Noomi Rapace

    Der dänische Regisseur Niels Arden Oplev („Verblendung“) inszeniert als nächstes den US-Thriller „Dead Man Down“ mit Colin Farrell („Kill The Boss“, „Total Recall“) und Noomi Rapace („Verblendung“, “ Sherlock Holmes 2″) in den Hauptrollen. Die Handlung folgt einem Profikiller und rechte Hand des New Yorker Gangsterboss, gespielt von Colin Farrell, der von einer jungen Frau namens Beatrice (Noomi Rapace) erpresst...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Colin Farrell spielt Toter Mann

    Bevor sich Filmemacher David Fincher des Stieg Larsson-Thrillers Verblendung annahm, um ihn hollywoodgerecht für die Leinwand umzusetzen, hatte der schwedische Regisseur Niels Arden Oplev bereits die gesamte Millennium-Trilogie um die faszinierende Lisbeth Salander in Szene gesetzt. Der erste Teil seiner Filmtrilogie stand Finchers Version in kaum etwas nach, was auch amerikanische Produktionsfirmen erkannten und Oplev...

    Kino.de Redaktion  
  • Zack Snyder wechselt die Fronten

    Zack Snyder wechselt die Fronten

    Der "300"-Regisseur übernimmt nun doch wieder die volle Verantwortung für das von ihm erdachte Kriegsdrama "The Last Photograph".

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Bale und Penn und das letzte Foto?

    Bekanntermaßen wird Regisseur Zack Snyder das neueste Superman-Kinoabenteuer The Man of Steel mit einer ganzen Riege von Stars in Szene setzen, doch auch als Produzent hat der 300-Macher einige ganz andere gelagerte Projekte in der Pipeline. Eines davon ist das Kriegsdrama The last photograph, das der schwedische Regisseur Niels Arden Oplev in Szene setzen soll. Und das Projekt hat auch das Interesse von zwei Stars erweckt...

    Kino.de Redaktion  
  • Versucht sich Bale als Fotograph?

    Auch wenn er schon einmal das Kostüm für Christopher Nolans Batman anprobiert, interessiert sich Christian Bale (Public Enemies) auch noch für einen anderen Film. Das Kriegsdrama The Last Photograph, das von Zack Snyder produziert wird, hat es ihm angetan. Die Geschichte handelt von einem Kriegsfotographen, der mit zwei anderen Männern durch das erschütterte Afghanistan reist. Das Drehbuch, nach einer Idee von Snyder...

    Kino.de Redaktion  
  • Amerikanische Verfilmung der "Millennium"-Trilogie

    Die „Millennium“-Trilogie des schwedischen Schriftstellers Stieg Larsson soll in englischer Sprache bei Sony Pictures verfilmt werden. Das Studio ist dabei, sich die Filmrechte an den drei Romanen „Verblendung“, „Verdammnis“ und „Vergebung“ zu sichern. Als Produzent ist Scott Rudin an Bord. Im Gespräch für das Drehbuch des ersten Werkes, das den englischen Titel „The Girl With the Dragon Tattoo“ trägt, ist Steve Zaillian...

    Ehemalige BEM-Accounts  


  • Thriller "Verblendung" ab 1. Oktober in den Kinos

    Der Thriller „Verblendung“ nach dem gleichnamigen Roman von Stieg Larsson kommt am 1. Oktober in die deutschen Kinos. Regisseur Niels Arden Oplev („Der Traum“) inszenierte die schwedisch-dänisch-deutsche Koproduktion, in der Michael Nyqvist („Wie im Himmel“) den Enthüllungsjournalisten Mikael Blomkvist spielt. Gemeinsam mit der Hackerin Lisbeth Salander, die von Noomi Rapace dargestellt wird, ermittelt Blomkvist im...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Dänemark schickt Sektendrama ins Oscar-Rennen

    Dänemark schickt sein Zeugen-Jehovas-Drama „Worlds Apart“ in das Rennen um den Oscar für den besten fremdsprachigen Film. 96 Länder sind bis zum 1. Oktober eingeladen, einen Beitrag einzureichen und die veranstaltende Academy of Motion Picture Arts & Sciences wird am 22. Januar 2009 die ausgewählten Nominierungen bekanntgeben. Die Oscarverleihung findet am 22. Februar statt. „Worlds Apart“ von Regisseur Niels Arden...

    Ehemalige BEM-Accounts