Telefonsex mit Jolie trennt Brad und Jenny

Ehemalige BEM-Accounts |

Nicole Kidman Poster

Von der Liebe erzählt Hollywood am liebsten. Doch während sie auf der großen Leinwand als hehres Ideal Millionen Herzen erwärmt, scheitert sie in der Realität an der alltäglichen Versuchung.

Alles hat eine Ende… Bild: Kurt Krieger

Knapp vier Jahre ist es her, dass mit Nicole Kidman und Tom Cruise das letzte erklärte Traumpaar der Traumfabrik die Segel strich. Doch Ersatz war schnell gefunden: Damentraum Brad Pitt und Männerfantasie Jennifer Aniston wurden die legitimen Nachfolger. Doch jetzt hat’s auch den Sexiest Man Alive und die freundliche Halbgriechin erwischt. Brad und Jenny sind Geschichte.

Allerdings war die gemeinsam verfasste Presserklärung keine große Überraschung mehr. Denn schon vor dem offiziellen Ende überschlug sich die Regenbogenpresse mit Trennungsgerüchten. Erst gab es Fotos von Brad mit seiner Filmpartnerin Angelina Jolie, auf denen die beiden Hand in Hand am Set des Thrillers „Mr. and Mrs. Smith“ zu sehen waren. Die beiden spielten im Film ein Ehepaar. An der Hand von Jennifer fehlte dafür seit Monaten der Ehering.

Just „Friends“

Weil Pitt und Aniston die Regeln der Glamourwelt natürlich bestens kennen, versuchten sie nun in ihrem Statement, weitere Spekulationen im Keim zu ersticken:

Bilderstrecke starten(485 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Nicole Kidman

„Für diejenigen, die solche Geschichten verfolgen, möchten wir klarstellen, dass unsere Trennung nichts mit dem zu tun haben, was in letzter Zeit in den Schlagzeilen stand. Sie ist die Folge reiflicher Überlegung. Wir bleiben treue und fürsorgliche Freunde, die sich gegenseitig sehr schätzen und bewundern.“

Beim Seitensprung belauscht

Doch britische Journalisten, für ihren Spürsinn in Sachen Affärenschmutz berüchtigt, haben einen „Freund“ des Paares ausgegraben, der folgende Anekdote zu berichten weiß:

„Brad und Angelina haben andauernd telefoniert. Er hat dabei zwar immer geflüstert, hat sich aber sonst nicht groß Mühe gegeben, seine Zuneigung zu Angelina zu verbergen. Eines Tages hat Jenny ein Gespräch an einem anderen Anschluss im Haus mitgehört - ob zufällig oder absichtlich, das weiß ich nicht. Jedenfalls ging’s zwischen Brad und Angie derart zur Sache, dass Jennifer danach völlig ausgerastet ist und ihn rausgeschmissen hat.“

Die Wahrheit dürfte wohl wie üblich irgendwo in der Mitte der beiden Fassungen liegen.

Brad, der Leihdad

Eine andere Theorie besagt schlicht, dass sich die beim Thema Nachwuchs nicht einigen konnten. Pitt ist bekanntermaßen völlig versessen darauf, Vater zu werden. Aniston will dagegen lieber an ihrer Filmkarriere basteln und scheut angeblich die Mühen von Schwangerschaft und Geburt. „Wenn Brad sieben Kinder will, muss er sich die Mutter schon per Katalog bestellen“, sagte sie vor einem halben Jahr unverblümt auf den ausbleibenden Nachwuchs angesprochen. Zwischenzeitlich war auch von einer Adoption die Rede.

Auch bei dieser Theorie spielt aber Ms. Jolie eine Rolle. Angeblich habe Pitt nämlich auch deshalb am Set soviel Zeit in ihrem Wohnwagen verbracht, weil er so gerne mit ihrem Adoptivsohn Maddox spielte. Ein weiterer „Freund“ dazu:

„Brad hat zu Jennifer gesagt, dass Angelina sechs Jahre jünger sei und es trotzdem schaffe, Karriere und Mutterschaft unter einen Hut zu bringen. Jennifer war daraufhin ziemlich wütend.“

Kann ich heut‘ nacht bei dir pennen?

Jedenfalls wird Aniston weiter im Anwesen in Beverly Hills wohnen, Brad muss sich dagegen eine neue Bleibe suchen. Auch die Zukunft der gemeinsamen Filmproduktionsfirma Plan B (u.a. „Charlie and the Chocolate Factory„) ist unklar.

Beobachter halten jetzt auch einen heftigen Scheidungskrieg für möglich - immerhin trennen sich nicht nur zwei der schönsten Menschen der Traumfabrik, sondern auch zwei der reichsten.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Nicole Kidman
  5. Telefonsex mit Jolie trennt Brad und Jenny