Nicole Kidman Poster

Paraderolle für Ed Harris

Ehemalige BEM-Accounts  

Dieser Mann hat schon allerhand finstere Gestalten verkörpert. Jetzt wird Ed Harris seinem Kollegen Viggo Mortensen in „A History of Violence“ das Leben zur Hölle machen.

Ed Harris kann ganz harmlos aussehen Bild: Kurt Krieger

Viggo Mortensen

Vor kurzem ging die weibliche Hauptrolle an Maria Bello, die in „Das geheime Fenster“ Erfahrungen als verzweifelte Ehefrau sammeln konnte. Jetzt ist auch die Entscheidung für die Rolle des Bösewichts gefallen: Ed Harris soll den Mann spielen, der mit Tom McKenna eine alte Rechnung zu begleichen hat.

Hollywoods Bad Guy

Kein Problem für den 54-jährigen Schauspieler, der im Laufe seiner Karriere schon jede Menge fiese Typen dargestellt hat. Zuletzt machte Ed Harris in „Der menschliche MakelNicole Kidman als Vietnamveteran Lester fertig und spukte Russell Crowe in „A Beautiful Mind“ als eiskalter Agent im Kopf herum. In „Die Truman Show“ sperrte er als TV-Produzent Jim Carrey ein und in „The Rock“ besetzte er als verrückter Brigade-General die Insel Alcatraz.

William Hurt wird in „A History of Violence“ in der Rolle des verschollenen Bruders von Tom McKenna Licht in das Dunkel der Geschichte bringen. Hurt, der 1985 den Oscar als homosexueller Häftling in „Kuss der Spinnenfrau“ erhielt, ist für sensible Charakterrollen bekannt. Anfang September kommt er als Dorfvorsteher von „The Village“ ins Kino.

News und Stories

Kommentare