Wenn die Kasse nicht mehr stimmt, wird Hollywood zur Hölle. Die neue Forbesliste stellt Stars an den Pranger, allen voran Drew Barrymore und Eddie Murphy.

Laut "Forbes" sind Drew Barrymore und Eddie Murphy ihr Geld nicht wert Bild: Kurt Krieger

Eddie Murphy

Kriterium für diese Liste ist das Verhältnis zwischen Gage und Einspielergebnis des Filmes, also: Wieviele Dollars bekommt das Studio pro Gagendollar ihres Leinwandstars zurück? Eddie Murphy, der mit Filmen wie „Zuhause ist der Zauber los“ oder „Mensch Dave“ Flop um Flop ablieferte, brachte seinen Auftraggebern für jeden Dollar, den er bekam, nur 2,70 Dollar ein. Das zu unterbieten schaffte nur Kollegin Drew Barrymore: Der einstige Kinderstar aus „E.T.“ schrumpft jeden Gagendollar auf erbärmliche 40 Cent.

Die „Forbes“-Top Ten der überbezahlten Stars:

1. Drew Barrymore: 0,40 Dollar

Bilderstrecke starten(485 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Nicole Kidman

Letzter Film: „Verrückt nach Dir

2. Eddie Murphy: 2,70 Dollar

Letzer Film: „Aushilfsgangster

3. Will Ferrell: 3,50 Dollar

Letzter Film: „The Virginity Hit

4. Reese Witherspoon: 3,55 Dollar

Letzter Film: „Wasser für die Elefanten

5. Denzel Washington: 4,25 Dollar

Letzter Film: „Unstoppable - Außer Kontrolle

6. Nicolas Cage: 4,40 Dollar

Letzter Film: „Drive Angry

7. Adam Sandler: 5,20 Dollar

Letzter Film: „Meine erfundene Frau

8. Vince Vaughn: 5,20 Dollar

Letzter Film: „Dickste Freunde

9. Tom Cruise: 6,35 Dollar

Letzter Film: „Knight and Day

10. Nicole Kidman: 6,70

Letzter Film: „Meine erfundene Frau

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare