Nicolas Cage spielt bald sich selbst in einem wahnwitzigen Film über Nicolas Cage

Author: Marek BangMarek Bang |

Kult-Star Nicolas Cage steht kurz vor der Rente möglicherweise vor einem ungeahnten Comeback. Die Story zu seinem neusten Film verfügt auf jeden Fall über das entsprechende Potential.

Nicolas Cage hat eine einzigartige Karriere in Hollywood hingelegt, die in ihrem Verlauf sicher ihresgleichen sucht. 1995 exte er als lebensmüder Alkoholiker ein Bier im Pool und gewann für seine herausragende Performance in „Leaving Las Vegas“ den Oscar. Doch statt einer Laufbahn als Charakterdarsteller folgte ein Schwamm von kuriosen B-Filmen, die nur gelegentlich von Höhepunkten wie etwa dem Horrorfilm „Mandy“ unterbrochen wurden.

Auch wenn der schillernde König des grellen Overactings unter Fans mittlerweile einen ähnlichen Kult-Status wie etwa Chuck Norris besitzt, ein Comeback im Mainstream-Kino blieb Nicolas Cage bislang verwehrt. Das könnte sich mit einem Filmprojekt namens „The Unbearable Weight Of Massive Talent“ ändern. Darin wird der Schauspieler niemand Geringeren als sich selbst spielen und in ein wahnwitziges Abenteuer geraten, in dem er unter anderem auf eine frühere Version von sich selbst trifft, die ihm den Verlauf seiner Karriere übel nimmt.

Doch der Reihe nach: Nicolas Cage versucht in „The Unbearable Weight Of Massive Talent“ eine Rolle im neusten Film von Quentin Tarantino zu ergattern und hofft auf eine lukrative Gage. Er ist hoch verschuldet und leidet unter einem Streit mit seiner Tochter. Da kommt es ihm recht, dass einer seiner größten Fans ihm einen großen Batzen Geld anbietet, um auf seiner Geburtstagsparty dabei zu sein. Blöd nur, dass es sich um einen mexikanischen Gangster handelt und die CIA vom Schauspieler fordert, als Spion aktiv zu werden. Nicolas Cage findet sich bald unfreiwillig in der größten Rolle seines Lebens wieder.

„The Unbearable Weight Of Massive Talent“ wird wohl voller Anspielungen auf die zahlreichen verschiedenen Kapitel in der Karriere von Nicolas Cage stecken. Weitere spannende Easter Eggs in bekannten Hollywood-Filmen findet ihr hier:

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Die 9 verrücktesten versteckten Anspielungen in berühmten Filmen

Script sollte eigentlich gar nicht verfilmt werden

Wie der Hollywood Reporter berichtet, haben die Autoren Tom Gormican und Kevin Etten das Script zum Meta-Film mit Nicolas Cage nur geschrieben, um sich für Filmstudios generell interessant zu machen und zu zeigen, zu was sie theoretisch in der Lage wären. Dass es wirklich verfilmt werden könnte, daran dachten sie nicht. Doch dann geschah das Unmögliche und immer mehr Studios begannen sich dafür zu interessieren. Schließlich erreichte es Nicolas Cage selbst, der sich bereit erklärte, in die Rolle seines Lebens zu schlüpfen.

Nun hat mit Lionsgate ein Studio den Zuschlag bekommen, das immerhin hinter Produktionen wie der „Tribute von Panem“-Reihe steckt. Es ist also davon auszugehen, dass sich „The Unbearable Weight Of Massive Talent“ nicht in die üblichen Fließbandproduktionen von Nicolas Cage einreiht sondern ein größerer Film werden soll. Wer weiß, vielleicht wird es ja die große Abschiedsvorstellung von Nicolas Cage, der bereits verkündet hat, bald in Schauspiel-Rente gehen zu wollen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Nicolas Cage
  5. Nicolas Cage spielt bald sich selbst in einem wahnwitzigen Film über Nicolas Cage