Es gibt Funde, die für die Allgemeinheit von großer Bedeutung sind, und die, die besser unentdeckt tief in der Erde schlummern.

Nic Cage acht das, was er am besten kann: die Welt retten Bild: Kurt Krieger

Gerade noch war Nicolas Cage zu Gast bei Wetten dass?! in Graz und stellte mit Moderator Thomas Gottschalk seinen aktuellen Kracher „Das Vermächtnis des geheimen Buches“ vor. Jetzt wurde bekannt, wie der US-Amerikaner mit deutschen Wurzeln nächstes Jahr Ostern verbringen wird: am Set des Thrillers „Knowing“!

Im neuen Projekt von Regisseur Alex Proyas („Dark City„) spielt Nic einen Lehrer, der eine Zeitkapsel untersucht, die an der Schule seines Sohnes gefunden wurde. Schnell stellt er fest, dass sich bereits einige Vorhersagen, die sie enthält, bewahrheitet haben. Da darin auch der Untergang der Menschheit bis zum Ende der Woche beschrieben ist, befürchtet der Pauker das Schlimmste.

Nic spielt Down Under

Hört sich genau nach dem Filmstoff an, in dem wir Nic Cage am liebsten rackern sehen. Der Actioner beruht auf einer Idee des Romanautors Ryne Douglas Pearson („Das Mercury Puzzle„). Der Drehstart soll am 17. März 2008 im australischen Melbourne sein.

Zu den Kommentaren

Kommentare