Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Monica Bleibtreu
  4. News

News

  • Das Erste zeigt TV-Film "Ladylike" mit Monica Bleibtreu

    Am Montagabend, 29. November 2010, strahlt das Erste um 20.15 Uhr den TV-Film „Ladylike – Jetzt erst recht!“ mit der verstorbenen Monica Bleibtreu aus.Die Krimikomödie dreht sich um Lore und Anneliese, zwei rüstige Seniorinnen, die sich einfach nicht ihrem Schicksal fügen wollen. Kaum sind die lästigen Ehemänner „entsorgt“, gründen die Freundinnen eine Frauen-WG und beginnen, ihr Leben in vollen Zügen zu genießen...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Monica Bleibtreu ist tot

    Monica Bleibtreu ist tot

    Moritz Bleibtreu trauert um seine Mutter: Die Schauspielerin Monica Bleibtreu ist im Alter von 65 Jahren gestorben.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Drama mit Monica Bleibtreu und Hannah Herzsprung

    Regisseur Hans Steinbichler („Autistic Disco“, „Winterreise“) wird ein Drama mit dem Titel „Das Blaue vom Himmel“ inszenieren. Darin stehen die beiden Hauptdarstellerinnen von „Vier Minuten“ aus dem Jahr 2006, Monica Bleibtreu und Hannah Herzsprung, wieder gemeinsam vor der Kamera. Diesmal spielen sie Mutter und Tochter. Die an Alzheimer erkrankte Marga gibt in ihren bruchstückhaften Erinnerungen ein Geheimnis preis...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Berlinale ´09: Große Stars und Oscar-Kandidaten

    Berlin macht sich bereit für die Stars und Sternchen. Von Donnerstag, den 5. Februar, bis Sonntag, den 15. Februar macht die 59. Berlinale die deutsche Hauptstadt wieder zur weltweiten Kinohauptstadt. Auch dieses Jahr findet Festivaldirektor Dieter Kosslick wieder ein umspannendes Motto für die Filmfestspiele. Er sieht die Werke der Berlinale als filmische Vorboten des internationalen Krisenjahres. „Als wir uns entschieden...

    Kino.de Redaktion  
  • Drehbeginn zu "Tannöd" mit Julia Jentsch

    Am 9. September haben die Dreharbeiten zu dem auf einem wahren Mordfall basierenden Krimi-Drama „Tannöd“ begonnen. Die Schweizer Regisseurin Bettina Oberli („Die Herbstzeitslosen“) inszeniert den Film, der auf dem gleichnamigen, mit dem Deutschen Krimi Preis 2007 ausgezeichneten Roman von Andrea Maria Schenkel basiert. Auf dem abgelegenen Hof der Familie Danner in Tannöd wird über Nacht eine ganze Familie ausgelöscht...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Dreharbeiten zu Biopic "Hilde" beendet

    In Südafrika ist die letzte Klappe zu dem Biopic „Hilde“ gefallen, das Regisseur Kai Wessel (TV-Film „Die Flucht“) inszeniert. Heike Makatsch ist darin in der Titelrolle der Hildegard Knef zu sehen. Die Nachkriegsschauspielerin und Chansonsängerin erlangte zunächst in Deutschland Ruhm mit Rollen in „Die Mörder sind unter uns“ und „Die Sünderin“, bevor sie auch in Hollywood vor der Kamera stand und am Broadway Erfolg...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Heike Makatsch als Hildegard Knef in Biopic

    Im Juni wird in Magdeburg, später in Nordrhein-Westfalen, das Biopic „Hilde“ über die Schauspielerin und Chanson-Sängerin Hildegard Knef gedreht. Heike Makatsch („Schwesterherz“) spielt die Titelrolle, Regie führt Kai Wessel (TV-Film „Die Flucht“). Das Drehbuch von Maria von Heland („Große Mädchen weinen nicht“) basiert auf der 1970 veröffentlichten Autobiografie von Hildegard Knef, „Der geschenkte Gaul“. Der Film...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Monica Bleibtreu in Romanverfilmung "Tannöd"

    Der erfolgreiche Kriminalroman „Tannöd“ von Andrea Maria Schenkel wird bei Constantin Film und Wüste Film West für die Kinoleinwand adaptiert. Für eine der Hauptrollen ist Monica Bleibtreu („Vier Minuten“) vorgesehen und die Regie übernimmt Bettina Oberli („Die Herbstzeitlosen“). In „Tannöd“ geht es um den Mord an der Familie Danner in einem kleinen Dorf. Vom Mörder fehlt jede Spur, doch die Opfer waren in der...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • ZDF zeigt den Fernsehfilm "Der Tote am Strand"

    Am 15. Oktober 2007 um 20.15 Uhr zeigt das ZDF den Fernsehfilm „Der Tote am Strand“. Martin Enlen inszenierte diesen Thriller, der im idyllischen Heiligenhafen an der Ostsee spielt, mit hochkarätiger Besetzung: Neben Silke Bodenbender spielen Monica Bleibtreu, Birge Schade, Matthias Brandt, Justus von Dohnányi und Stephan Kampwirth in den Hauptrollen.  Zur Story: Nach 15 Jahren in Amerika kehrt Rosa (Silke Bodenbender)...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Teeniefilm "Max Minsky und ich" ab 6. September

    Der Kinofilm „Max Minsky und ich“ von X Filme Creative Pool wird am 6. September starten. Die Autorin der 2003 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichneten Romanvorlage „Prinz William, Maximilian Minsky und ich“, Holly-Jane Rahlens, schrieb auch das Drehbuch. Regie führt in ihrem Kinodebüt Anna Justice. Zoe Moore („Pigs will fly“) spielt die 13-jährige Nelly, die Bücher liebt und Astronomin werden will...

    Ehemalige BEM-Accounts  


  • Goldene Lola für "Vier Minuten"

    Das Gefängnisdrama „Vier Minuten“ von Chris Kraus hat den Deutschen Filmpreis 2007 gewonnen. Es wurde am Freitag in Berlin mit der Lola in Gold als bester Film ausgezeichnet. Preise in Silber erhielten „Das Parfum“ von Tom Tykwer und „Wer früher stirbt ist länger tot“ von Marcus H. Rosenmüller. Als bester Regisseur wurde Marcus H. Rosenmüller für seine bayerische Komödie ausgezeichnet, die auch den Preis für das...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Sechs Lolas für "Das Parfum"

    Sechs Lolas für "Das Parfum"

    Tom Tykwers "Das Parfum" war der große Abräumer bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises. Die Lola in Gold ging an "Vier Minuten".

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Nominierungen für den Deutschen Filmpreis

    Mit je acht Nominierungen gehen „Das Parfum“ und „Vier Minuten“ in das Rennen um den Deutschen Filmpreis. Das KZ-Drama „Die Fälscher“ erhielt sieben Nominierungen, „Wer früher stirbt, ist länger tot“ wurde fünfmal nominiert. In der Kategorie Programmfüllender Spielfilm konkurrieren um die Verleihung am 4. Mai in Berlin: „Das Parfum“, „Emmas Glück“, Die Fälscher“, „Vier Minuten“, Wer früher stirbt, ist länger...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "Vier Minuten" räumt beim Bayerischen Filmpreis ab

    Für das beste Drehbuch ist Chris Kraus, Autor und Regisseur von „Vier Minuten“, mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet worden. Das Drama über die schwierige Beziehung einer Klavierlehrerin zu ihrer wegen Mordes inhaftierten Schülerin stand bei der Verleihung am Freitag in München noch dreimal im Rampenlicht: Als beste Darstellerin wurde für ihre Rolle der Klavierlehrerin Monica Bleibtreu geehrt, als beste Nachwuchsdarstellerin...

    Ehemalige BEM-Accounts