Miranda Richardson

Schauspielerin • Sprecherin
Miranda Richardson Poster
Alle Bilder und Videos zu Miranda Richardson

Leben & Werk

Ihre Figuren haben einen Zug ins Dekadent-Maliziöse, verdecken seelische Verletzungen hinter Contenance und tragen etwas von einer bösen Stiefmutter in sich. Auf der anderen Seite porträtiert Miranda Richardson Frauen, die, von der Männerwelt unterdrückt, in ihrer äußersten Verzweiflung mit Gewalt gegen sich oder den Unterdrücker vorgehen. So handelt sie als IRA-Agentin in „The Crying Game“ und als Lady Van Tassel in „Sleepy Hollow“ mit Mordgelüsten, während sie als von Jeremy Irons in „Damage“ betrogene Diplomatenfrau ihre Würde zu wahren versucht, als Frau von Willem Dafoe in „Tom & Viv“ in den Wahnsinn driftet oder in „Kansas City“ von Jennifer Jason Leigh entführt wird. In „Harry Potter und der Feuerkelch“ spielte sie eine kleine, komische Rolle als Klatschreporterin.

Ein sensationelles Debüt hatte die 1958 in England geborene Miranda Richardson in Mike NewellsDance With a Stranger„. Dort war sie 1985 die letzte in England zur Todesstrafe verurteilte Frau. Richardson gab 1979 ihr Bühnendebüt und trat in komischen Rollen (so in der Serie „Black Adder“ und in der Comedy-Reihe „Absolutely Fabulous„) im Fernsehen auf. Für ihre Rolle der Rose, die in „Verzauberter April“ Ende der 20er Jahre mit drei anderen englischen Damen dem Zauber von Portofino verfällt, wurde Richardson mit dem „Golden Globe“ ausgezeichnet.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare