In „Resident Evil: Apocalypse“ hielt Sienna Guillory noch die Steigbügel für Milla Jovovich. Ab sofort ist sie die Chefin im Ring.

Sienna Guillory wird in "Resident Evil 5" den Untoten das Leben zur Hölle machen Bild: Constantin

Hot Pants, zwei Kanonen und die Sprüche immer eine Spur trockener als die ihrer Cop-Kollegen - so zog Sienna Guillory in „Resident Evil: Apocalypse“ gegen die zombiegewordene Virulenz ins Feld. Jetzt kriegt der beinharte Blickfang eine eigene „Resident Evil„-Folge spendiert.

In „Resident Evil: Begins“ soll, so will es die Website Bloody-Disgusting erfahren haben, die Vorgeschichte der Serie erzählt werden. Es geht also zurück ins Jahr 1998, wo der Umbrella Corporation ganz frisch der Virus entfleucht, der erst die Bürger von Racoon City und dann die ganze Menschheit befällt. Sienna Guillory hat bereits bestätigt, dass sie ihre Action-Babe-Rolle aus „Resident Evil: Apocalypse“ nochmals übernimmt.

Milla Jovovich schaut in „Resident Evil: Begins“ nur auf eine Nebenrolle vorbei

Milla Jovovichs

Bilderstrecke starten(209 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Milla Jovovich

Für Sienna Guillory geht damit ein Herzenswunsch in Erfüllung. Schon 2004 zum Start von „Resident Evil: Apocalypse“ zeigte sie sich von der Rolle mehr als begeistert: „Jill ist eine heiße Braut. Sie ist lässig, sie ist Dynamit. Sie weiß, was sie will. Und sie macht, was sie will. Keiner kann es sich erlauben, ihr irgendwie blöd zu kommen. Wer würde es nicht lieben, eine solche Figur zu spielen?“

Kinostart für „Resident Evil: Begins“ ist, sowohl konventionell als auch in 3D, am 21. September 2012.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare