Bilderstrecke starten(105 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Miley Cyrus

Leben & Werk

Amerikanische Schauspielerin und Sängerin. Al sie 2004 mit zwölf Jahren für die Titelrolle der Disney-Channel-Serie „Hannah Montana“ vorsprach, wurde sie als noch zu jung angesehen. Zwei Jahre später bekam Miley Cyrus die Rolle des quirligen Teenagers in der Serie, die die höchsten Einschaltquoten einer Disney-Originalserie erreichte. Fast über Nacht entwickelte sich Cyrus als „Hannah Montana“ zum Popkultur-Phänomen und Teenie-Schwarm für eine vorwiegend weibliche Gemeinde zwischen fünf und vierzehn Jahren. Vier Staffeln der Serie, vier Studio-Alben, ein Live-Album, eine EP, Singles („See You Again“, „Party in the USA“, „The Climb“), ein Konzertfilm, sechs Videogames, ein Spielfilm und zwei Rekord-Tourneen, sowie Konsumprodukte (Akustik-Gitarre, Drehstuhl), die „Groove und Glamour in die Teenie-Zimmer“ bringen, gehören zum Franchise.

In der Serie spielt die Teenie-Sensation in einer Mischung aus jugendlichem Überschwang, Natürlichkeit, augelassener Partystimmung und Familienliebe, die ganz normale Schülerin Miley, die ein Doppelleben als Popstar Hannah Montana führt, tagsüber die High School besucht und abends als langbeiniger Popstar die blonden Haare schüttelt und abrockt. Die Serie wird 2010 mit der vierten Staffel nach 86 Episoden enden. 2007/08 absolvierte Miley Cyrus die „Best of Both Worlds“-Tournee mit 45 Konzerten, 2009 die „Wonder World Tour“ mit 58 Konzerten (eins in Berlin). Der Konzertfilm „Hannah Montana/Miley Cyrus - The Best of Both Worlds Concert Tour“, in 3D gedreht, wurde ein Abräumer, ebenso das Spin Off der Serie, der Spielfilm „Hannah Montana - The Movie“ (2009), der auf Platz 1 der US-Kinocharts startete und Miley/Hannah zurück nach Hause zu einer Erziehungskur führt, weil ihr der Ruhm ein wenig zu Kopf gestiegen ist. Anfang 2010 gab Miley Cyrus das Ende von Hannah Montana und die Nachricht bekannt, sich auf die Schauspielkarriere zu konzentrieren.

Miley Cyrus wurde 1992 als Destiny Hope Cyrus in Nashville, Tennessee, als Tochter des Country-Sängers Billy Ray Cyrus, der ihr Manager ist und in der Serie ihren Vater spielt, geboren. Mit neun Jahren begann sie ihre Schauspielkarriere, trat in der Serie „Doc“ neben ihrem Vater auf und spielte eine Nebenrolle in Tim Burtons Fantasy „Big Fish“. Im Disney-Animationsfilm „Bolt - Ein Hund für alle Fälle“ (2008), spricht sie die Penny und singt „I Thought I lost You“. Ebenfalls erfolgreich, lief 2010 der Spielfilm „The Last Song - Mit dir am meiner Seite“ (nach Nicholas Sparks‘ Roman) an, ein romantisches Drama um schwere Prüfungen für die junge Ronnie (Cyrus) in ihrem Sommer der Liebe. Im Remake der französischen Teenie-Komödie „LOL - Laughing Out Loud“ (mit Sophie Marceau), spielt Miley Cyrus 2010 die Tochter von Demi Moore.

Time Magazin nahm Miley Cyrus 2009 in die Liste der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten auf, im Forbes Magazin stieg sie bei den 100 Top-Verdienern von Rang 35 im Jahr 2008 auf Rang 29 im Jahr 2009 auf.

Miley Cyrus wurde mit zahlreichen Preisen, mehrfach Teen Choice Awards, Nick Kids‘ Choice Awards, Emmy Awards, MTV Movie Awards (Bester Filmsong 2009) und dem Bravo Otto2009 ausgezeichnet.

Miley Cyrus ist mit dem australischen Schauspieler Liam Hensworth liiert. Sie engagiert sich für Wohltätigkeitsstiftungen (Anti-Krebs-Förderung). 2008 sorgte ein Foto von Annie Leibovitz, das Miley mit nacktem Rücken zeigt, für Aufregung.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare