Miguel Alexandre

Regisseur • Drehbuchautor • Kameramann
Miguel Alexandre Poster
Alle Bilder und Videos zu Miguel Alexandre

Leben & Werk

Der gebürtige Portugiese Miguel Alexandre ist ein mehrfach preisgekrönter Autor, Film- und Fernsehregisseur. 1993 wurde sein Kurzfilm „About War“ als bester ausländischer Studentenfilm für einen Oscar nominiert.

Miguel Alexandre wurde am 21. März 1968 in Faro, Portugal, geboren, wuchs jedoch in Lübeck auf. Schon als Kind begann sich Alexandre für das Medium Film zu interessieren. Nach einem Highschool-Abschluss in den USA und dem Abitur in Deutschland begann er 1989 ein Regiestudium an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) in München. Bereits während des Studiums machte der Nachwuchs-Regisseur mit dem Kurzfilm „About War“ auf sich aufmerksam und ergatterte dafür eine Oscar-Nominierung in der Kategorie „Bester ausländischer Studentenfilm“. „Nana“ (1995), sein Abschlussfilm für die HFF, erhielt eine Nominierung für den Grimme-Preis und wurde mit dem Deutschen Jugendvideo-Preis prämiert. Nach dem Studium arbeitete Alexandre von 1994 bis 1998 als Autor, Regisseur und Producer exklusiv für Studio Hamburg. Mit der Sat1-Produktion „Der Pakt – Wenn Kinder töten“ (1996) überzeugte das Regie-Talent erneut und erhielt den Goldenen Löwen für hervorragende Nachwuchsleistung im Bereich Regie, den Förderpreis Regie beim Telestar sowie den 3sat-Publikumspreis. Im Jahr 2000 lieferte Alexandre mit dem emotionalen Abenteuer-Film „Gran Paradiso“ sein Kinodebüt ab. Seitdem arbeitete der gefragte Regisseur für alle wichtigen deutschen Fernsehsender. Immer wieder werden seine Fernsehfilme wie „Grüße aus Kaschmir“ (2004), „Die Frau vom Checkpoint Charlie“ (2006), „Die Patin“ (2007) oder „Die Kinder des Sturms“ (2009) für diverse Fernsehpreise nominiert oder ausgezeichnet. Zu Alexandres aktuellsten Fernseharbeiten zählen der historische ZDF-Zweiteiler „Schicksalsjahre“ nach dem Buch „Vom Glück nur ein Schatten“ von Uwe-Karsten Heye sowie die ebenfalls zweiteilige Verfilmung des autobiographischen Romans „Der Mann mit dem Fagott“ von Udo Jürgens, zu der Alexandre gemeinsam mit Harald Göckeritz auch das Drehbuch verfasste.

Miguel Alexandre lebt im niedersächsischen Eversen-Heide.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare