Leben & Werk

Der Regisseur, Drehbuchautor und Fotograf Michael Keusch arbeitet seit Mitte der 1990er-Jahre regelmäßig für das deutsche Fernsehen und inszenierte seitdem zahlreiche TV-Movies.

Michael Keusch wurde 1955 in Calgary, Kanada, geboren. Aufgewachsen ist er jedoch in Bochum. Nach seinem Abitur im Jahr 1976 zog Keusch mit 21 Jahren zunächst zurück nach Kanada. 1978 schrieb er sich am Southern Alberta Institute of Technology ein und studierte „Film und Fernsehen“. 1983 begann er ein Studium der Filmregie am American Film Institute in Los Angeles. Seit Ende der 1980er-Jahre schrieb er zahlreiche Drehbücher und inszenierte Fernsehfilme in den USA und in Kanada. Seit 1995 arbeitete er vorwiegend in Deutschland. Unter seiner Regie entstanden TV-Movies für RTL, Sat1, Pro Sieben und das ZDF, darunter Filme wie das Drama „Fatale Mutterliebe“ (1995), der Thriller „Der Parkhausmörder“ (1996), der Fantasy-Krimi „Victor der Schutzengel“ (2000) oder die erfolgreiche TV-Komödie „Crazy Race“ (2003). Zudem führte er Regie bei den drei US-Action-Filmen „Shadow Man“ (2006), „Attack Force“ (2006) und „Unsichtbarer Feind“ (2007) jeweils mit Steven Seagal in der Hauptrolle. In seinen aktuelleren TV-Arbeiten bewies sich Keusch dagegen als Spezialist für große Gefühle vor malerischen Kulissen. So inszenierte er gleich mehrere ZDF-Sonntagsfilme wie die Romanze „Vier Tage Toskana“ (2008), verschiedene Folgen der Reihe „Im Tal der wilden Rosen“ sowie die Emilie-Richards-Verfilmungen „Sehnsucht nach Neuseeland“ (2009) und „Für immer Neuseeland“ (2010). 2009 drehte er für das ZDF die gelungene Komödie „London, Liebe, Taubenschlag“ mit Tanja Wedhorn und die Fortsetzung „Klapprad oder Klapperstorch“, für die er jeweils auch das Drehbuch beisteuerte.

Michael Keusch ist neben seinen Tätigkeiten als Regisseur und Drehbuchautor ein begeisterter Fotograf. 2002 präsentierte er seine erste Ausstellung mit Farbfotografien unter dem Titel „Looking At…L.A.“. 2003 folgte „Los Angeles Verticals“ in schwarz-weiß. Der Künstler lebt in Los Angeles.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

  • ZDF dreht Fortsetzung zur Komödie "Vorzimmer zur Hölle"

    Das ZDF plant eine Fortsetzung zur TV-Komödie „Vorzimmer zur Hölle“ mit Henriette Richter-Röhl.Der Star aus der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ wird wieder gemeinsam mit Andreas Pietschmann als ungleiches Paar vor der Kamera stehen. Unter der Regie von Michael Keusch werden sie an der Seite von Heidelinde Weis, Ivonne Schönherr, Andreas Guenther, Eleonore Weisgerber, Elsemarieke de Vos und Thomas Balou Martin vor...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare