Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Michael Keaton
  4. News
  5. Eddie Redmayne zeigt Stephen Hawking seinen Oscar

Eddie Redmayne zeigt Stephen Hawking seinen Oscar

Ehemalige BEM-Accounts |

Michael Keaton Poster

Dass er vergangenen Sonntag als bester Schauspieler ausgezeichnet wurde, hat Eddie Redmayne einem besonderen Mann zu verdanken.

Eddie Redmayne sagt nochmal Danke Bild: Kurt Krieger

In „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ verkörperte der britische Schauspieler den genialen Physiker Stephen Hawking bis in die kleinste Zehenspitze. Als Belohnung für seinen extremen Körpereinsatz durfte Eddie Redmayne einen Oscar mit nach Hause nehmen.

Die Statue will er nun seinem Rollen-Vorbild persönlich zeigen, sobald er zurück in Großbritannien ist. Eddie Redmayne plant demnächst einen Besuch in Cambridge, der Heimat von Stephen Hawking und seiner Ex-Frau Jane.

Während der Dreharbeiten zur Biographie, die nach den Aufzeichnungen von Jane Hawking in „Travelling to Infinity - My Life With Stephen“ entstand, unterstützten die beiden das Team mit vollem Einsatz und hatten für alle Fragen der Schauspieler ein offenes Ohr. Dafür möchte Eddie Redmayne nun noch einmal persönlich mit dem Oscar im Gepäck Danke sagen.

Eddie Redmaynes großer Moment

Bilderstrecke starten(100 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Michael Keaton

Während Eddie Redmayne durch seine Darstellung des an ALS erkrankten Wissenschaftlers bei der diesjährigen Oscar-Verleihung seinen härtesten Konkurrenten Michael Keaton ausstechen konnte, musste sich Jane-Darstellerin Felicity Jones ihrer Kollegin Julianne Moore geschlagen geben. Redmaynes Überraschung war für alle zu sehen, denn bei der Dankesrede ließ er seinen Gefühlen mit einem spontanen Freudenausbruch freien Lauf.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare