1. Kino.de
  2. Stars
  3. Michael Keaton
  4. News
  5. Drehbeginn für "Batmans Rückkehr"

Drehbeginn für "Batmans Rückkehr"

Ehemalige BEM-Accounts |

Michael Keaton Poster
© Warner

Legendär sind die Abenteuer der menschlichen Fledermaus schon seit ihrer Comic-Zeit. Doch auch auf der Leinwand hat sie sich gemütlich eingenistet.

Batman kommt zurück und bringt Catwoman und den Pinguin mit Bild: Warner

Am 3. September 1991 fiel in den Burbank-Studios in Hollywood die erste Klappe zu Tim BurtonsBatmans Rückkehr„. Mit Michael Keaton erneut in der Rolle des Superhelden legte der Regisseur seiner ersten überaus erfolgreichen Comic-Adaption „Batman“ noch einen drauf, auch wenn er sich nur schweren Herzens dazu entschied.

Nur unter der Bedingung, freie Hand im Entstehungsprozess zu haben, ließ sich der Fantasy-Künstler von den Warner Bros. Studios für einen zweiten Teil breit schlagen. Nachdem der schwarzgewandete Fledermausmann erfolgreich den Joker zur Strecke gebracht hatte, erwarteten ihn nun Catwoman und der Pinguin.

Probleme bei der Damenwahl

Vor allem die Besetzung der sexy Katzenfrau sorgte in Hollywood für Aufsehen, denn Burton favorisierte eigentlich Winona Ryder oder Lena Olin für die Rolle. Da beide keine Zeit hatten, entschied man sich für Annette Bening. Der kam jedoch eine Schwangerschaft dazwischen, und so bekam Michelle Pfeiffer die Ehre, im hautengen Latexkostüm zu schnurren.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare