Leben & Werk

Bernhard Wickis preisgekrönter Anti-Kriegsfilm „Die Brücke“ machte den damals 19-jährigen Michael Hinz 1959 international bekannt. Es folgte eine beeindruckende Karriere als Film-, Fernseh- und Theaterschauspieler.

Michael Hinz wurde am 28. Dezember 1939 in Berlin geboren. Der Sohn des Schauspielerpaares Werner Hinz und Ehmi Bessel absolvierte ein Schauspielstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Hamburg und gab 1958 sein Debüt am Hamburger Thalia-Theater. 1959 folgte sein Leinwanddebüt in Bernhard Wickis für einen Oscar nominierten Anti-Kriegsfilm „Die Brücke“. Anschließend war der Schauspieler in mehreren deutschen wie internationalen Kinoproduktionen zu sehen. Für seine Rolle in Ladislao Vajdas Siegfried-Lenz-Verfilmung „Das Feuerschiff“ bekam Hinz 1963 den Bundesfilmpreis. Daneben spielte Hinz in zahlreichen Fernsehfilmen und -serien mit und war Dauergast in Krimireihen wie „Der Kommissar“ oder „Derrick“. Regelmäßig stand der Schauspieler nach wie vor auf der Theaterbühne. Am 6. November 2008 starb Michael Hinz nach einem Schlaganfall in München.

Michael Hinz war in erster Ehe mit der Schauspielerin Ingrid van Bergen verheiratet. Aus der Ehe stammte die Tochter Carolin van Bergen, die 1990 an Krebs starb. 1968 heiratete Hinz seine Kollegin Viktoria Brams. 1969 wurde Tochter Viviane, 1973 Sohn Patrick geboren.

Filme und Serien

Videos und Bilder

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare