Sechs Stars wollen "Fantastic Four" werden

Ehemalige BEM-Accounts |

Michael Chiklis Poster

Das Casting für den „Fantastic Four“-Neustart läuft auf vollen Touren - und zwei Kandidaten müssen den blauen Dress wieder rausrücken.

Werden abgelöst: Chris Evans, Michael Chiklis, Jessica Alba und Ioan Gruffudd als "Fantastic Four" Bild: Constantin

Eigentlich hatten Jessica Alba, Chris Evans, Michael Chiklis und Ioan Gruffudd ja lange auf einen dritten Einsatz als „Fantastic Four“ gehofft. Aber das Superhelden-Quartett bekommt einen kompletten Neustart - und damit auch neue Stars.

Seit bekannt wurde, dass „Chronicle„-Regisseur Joshua Trank das kommende „Fanta 4“-Abenteuer inszeniert, gilt sein Star Michael B. Jordan aus diesem Film als gesetzt.

Nun, da Filmriese 20th Century Fox die neuen „Fantastic Four“ zusammenstellt, werden die ersten Details bekannt. Tatsächlich ist Jordan der einzige Kandidat für die Rolle des Johnny Storm/Die menschliche Fackel. Bleiben aktuell noch fünf Kandidaten für die übrigen drei Superhelden.

„Game of Thrones“-Star als Mr. Fantastic?

Bilderstrecke starten(48 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Michael Chiklis

Um die ursprünglich von Jessica Alba dargestellte Susan Storm/The Invisible Woman rangeln Saoirse Ronan („Wer ist Hanna?„) und Kate Mara („127 Hours„). Ronan ist außerdem eine heiße Kandidatin für „Star Wars: Episode VII„.

Für den dehnfreudigen Reed Richard/Mr. Fantastic sind „Game of Thrones„-Star Kit Harington, Jack O’Connell und Miles Teller („Footloose„) im Gespräch.

Wer den Brocken Ben Grimm/Das Ding spielen soll ist ebenso noch offen wie die Besetzung des Schurken. Drehstart für die neuen „Fantastic Four“ soll Anfang 2014 sein, als Kinostart ist der März 2016 vorgesehen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • "Fantastic Four 2": Tommy Wiseau will Regie führen

    Mit einer überwiegenden Mehrheit negativer Kritiken und lediglich 155 Millionen Dollar, die Weltweit an den Kinokassen eingespielt wurden, erwies sich der Neustart von Marvels ältester Superheldengruppe alles andere als erfolgreich. Während sich die X-Men mit ungebrochenem Zuspruch der Filmfans von einem Abenteuer zum nächsten bewegen, treffen die Fantastic Four - bisher in keiner Konstellation - den Geschmack des...

    Kino.de Redaktion  
  • Marvels Familiencast - Darsteller für den Reboot der Fantastic Four gefunden

    Neben den X-Men sind es die Marvel-Lizenzen der Fantastic Four, die von der 20th Century Fox gehalten werden, die das größte Potenzial in sich bergen. Die ersten beiden Versuche aus den Jahren 2005 und 2007 erwiesen sich allerdings als wenig zufriedenstellend, trotz einem weltweiten Einspielergebnis von 330 respektive 290 Millionen Dollar. Damals waren es Ioan Gruffudd (Mr. Fantastic), Jessica Alba (Die Unsichtbare)...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Michael Chiklis
  5. Sechs Stars wollen "Fantastic Four" werden