1. Kino.de
  2. Stars
  3. Michael Bay
  4. News
  5. "Transformers 5": Michael Bay übernimmt die Regie beim Actionkracher

"Transformers 5": Michael Bay übernimmt die Regie beim Actionkracher

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Michael Bay Poster
© Paramount

Transformers-Fans aufgepasst: Michael Bay, der als Regisseur die Reihe maßgeblich geprägt hat, kann eine gute Nachricht verkünden, was „Transformers 5“ betrifft. Allerdings hält er im gleichen Atemzug ebenfalls eine schlechte bereit.

Nach dem massiven Erfolg von „Transformers 4: Ära des Untergangs“, der weltweit 1,1 Milliarden US-Dollar eingespielt hat, gab es ein langes Hin und Her um die Zukunft von Michael Bay. Der Regisseur hatte bislang von „Transformers“ an bis zum vierten Teil die gesamte Reihe inszeniert, aber bislang war unklar, ob er ein weiteres Mal hinter der Kamera Platz nimmt. Die Verantwortlichen hätten natürlich gerne mit dem Vater des Erfolgs weitergearbeitet, aber Bay selbst war sich da nicht sicher und liebäugelte mit einem Abschied.

Dieser wird sich jedoch verzögern, wie Rolling Stones berichtet. Dort gab Bay eigentlich ein Interview zu seinem kommenden Film „13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi“, aber es ist wohl unvermeidlich, dass man in einem Gespräch mit Michael Bay irgendwann die Transformers erwähnt. Bei der Gelegenheit bestätigte der Regisseur, dass er für „Transformers 5“ die Regie übernehmen werde. Das neuste Kapitel im Kampf zwischen Autobots und Decepticons soll im Sommer 2017 in den Kinos erscheinen.

Michael Bay führt bei „Transformers 5“ ein letztes Mal Regie

Soweit die guten Nachrichten für alle Fans des Franchise. Es gibt jedoch ebenfalls eine schlechte: Im selben Interview sagte Michael Bay, dass er nach dem fünften Teil endgültig den Regiestuhl für jemand anderen räumen werde. Ein Silberstreifen am Horizont könnte sein, dass Bay ähnliche Äußerungen bereits vor den letzten beiden Transformers-Filmen tätigte und dennoch die Inszenierung übernahm.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Michael Bay

Auf diesen Umstand wurde der Regisseur sogar im Interview angesprochen und er antwortete, dass sein Kollege J.J. Abrams versucht hat, ihn vom Bleiben zu überzeugen. „Aber es ist Zeit, weiterzuziehen“, sagt Michael Bay zu all diesen Bemühungen, ihn von seinem Vorhaben abzubringen. Denn nach den anhaltenden Actionvorführungen steht ihm offensichtlich der Sinn nach einem Tapetenwechsel und so will sich Bay vielleicht an einem Thriller, einer Komödie oder einem Historienfilm versuchen. Dem Transformers-Franchise bleibt er dennoch vermutlich als Produzent erhalten, wodurch er aber sicherlich maßgeblichen Einfluss haben wird, wer seine Nachfolge antreten darf.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare