Michael Ballhaus

Schauspieler • Producer • Regisseur • Drehbuchautor • Kameramann
Michael Ballhaus Poster
Alle Bilder und Videos zu Michael Ballhaus

Leben & Werk

Der international renommierteste deutsche Kameramann der Filmgeschichte. Seine künstlerische Handschrift hat zahlreiche Produktionen teils mehr geprägt als die Inszenierung des jeweiligen Regisseurs. Michael Ballhaus wurde berühmt wegen seiner ausgeklügelten Kreisfahrten um Menschen und Objekte herum, wegen seiner mit Spiegelungen und Augentäuschungen arbeitenden Dramaturgie und der sorgfältigen Lichtsetzung. Zu seinen beeindruckendsten Szenen gehört die Kamerafahrt um die auf einem Piano liegende und singende Michelle Pfeiffer in „Die fabelhaften Baker Boys„.

Ballhaus, geboren 1935 in Berlin, begann als Bühnenfotograf und wurde durch seinen Onkel, den Regisseur Max Ophüls, auf den Film gelenkt. Seit 1960 mit Fernseharbeiten und seit 1969 als einer der wichtigen Kameramänner des Neuen Deutschen Films tätig, begann 1970 mit „Whity“ die Zusammenarbeit mit Rainer Werner Fassbinder, mit dem er 14 Filme drehte, darunter die mit Filmbändern in Gold ausgezeichneten Werke „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“ und „Despair – eine Reise ins Licht“. Während der Vorbereitungen zu „Berlin – Alexanderplatz“ kommt es zum Zerwürfnis mit RWF, Ballhaus widmet sich kleineren Produktionen und dreht mit Peter Lilienthal in den USA „Dear Mr. Wonderful“. In New York kommt es zu Kontakten mit Martin Scorsese, der nach dem Misserfolg von „King of Comedy“ erst durch Ballhaus wieder Fuß fasst und mit der schwarzen Komödie „Die Zeit nach Mitternacht“ wieder kreativ wird. Ballhaus fotografiert viele der folgenden Filme von Scorsese, wird mehrfach für den Oscar nominiert und 1989 zum Kameramann des Jahres gewählt. Als „Director of Photography“ etabliert er sich in den USA und arbeitet mit Regisseuren wie Francis Ford Coppola („Dracula“), Mike Nichols („Mit aller Macht“), Barry Levinson („Sleepers“) und Wolfgang Petersen („Air Force One“).

Auszeichnungen u.a.: Ehrenkameramann des Deutschen Kamerapreises 1996, Goldene Leinwand für das Lebenswerk 2000 und Designerpreis der Raymond Loewy Foundation 2001. Er unterrichtete an den deutschen Filmhochschulen in Berlin, München und Hamburg.

Ballhaus lebt mit seiner Familie in Los Angeles und ist einer der Talentförderer der „deutschen Kolonie“ in Hollywood.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare