1. Kino.de
  2. Stars
  3. Meryl Streep
  4. News
  5. Streep und Aniston brechen aus

Streep und Aniston brechen aus

Ehemalige BEM-Accounts |

Meryl Streep Poster
© Kurt Krieger

Gleich zwei amerikanische Star-Schauspielerinnen wollen im Remake „Wanted“ gesiebte Luft hinter sich lassen. Gesucht wird für Sheldon Turners Adaption einer Novelle allerdings noch der passende Regisseur.

Flucht in Knastklamotten statt Glamour: Meryl Streep und Jennifer Aniston Bild: Kurt Krieger

Gute Geschichten, dachte sich wohl Sheldon Turner, können immer wieder neu erzählt werden. So nahm sich der Drehbuchautor von „The Longest Yard“ die Novelle von Kim Wozencraft erneut vor, die bereits 1991 unter anderem mit Jason Patric und Jennifer Jason Leigh unter dem Titel „Rush“ in Szene gesetzt worden war.

Nun gibt Jennifer Aniston die ehemalige Undercover-Polizistin, die dank falscher Beschuldigungen im Knast landet. Ausgerechnet mit „verbotenen Substanzen“ soll die Drogenfahnderin gehandelt haben und wird dafür in die Zelle gesteckt. Dort trifft sie als Pritschengenossin eine Kriegsgegnerin, die von Meryl Streep gespielt wird. Natürlich hält es die beiden Frauen nicht lange hinter Gittern und sie brechen aus…

Gefragter Wort-Arbeiter

Sheldon Turner gehört derzeit zu den gefragten Schreibern in Hollywood: Neben dem Drehbuch von The Longest Yard, das bereits mit Adam Sandler verfilmt wurde und in Deutschland im September in die Kinos kommt, hat er gerade einen filmischen Ableger für Magneto aus „X-Men“ verfasst. Darüber hinaus schreibt Turner auch noch an einer Vorgeschichte zum „Michael Bay’s Texas Chainsaw Massacre„.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare