ProSieben: Nominierungen für "Deutschen Fernsehpreis"

Ehemalige BEM-Accounts |

Matthias Koeberlin Poster

Großer Jubel bei der Bekanntgabe der Nominierungen für den Deutschen Fernsehpreis 2007 gestern Abend in Berlin: Sechs ProSieben-Produktionen sind achtmal für die begehrte Trophäe nominiert, darunter allein dreimal „Dr. Psycho - Die Bösen, die Bullen, meine Frau und ich“. ProSieben-Chef Andreas Bartl: „Ich gratuliere den Nominierten ganz herzlich. Mit diesen sechs

außergewöhnlichen und unverwechselbaren Produktionen dabei zu sein ist eine große Anerkennung, über die wir uns sehr freuen!“

Die Nominierungen:

„Dr. Psycho - Die Bösen, die Bullen, meine Frau und ich“

Bilderstrecke starten(274 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Matthias Koeberlin

„Beste Serie“: Ralf Husmann, Executive Producer, Brainpool/ Jobst Benthues, Unterhaltungschef und stellv. Geschäftsführer, ProSieben

„Bestes Buch“: Ralf Husmann, Brainpool („Bestes Buch“ auch für „Stromberg“)

„Beste Schauspieler Nebenrolle“: Anneke Kim Sarnau

„Beste Unterhaltungssendung / Beste Moderation Unterhaltung“:

„Germany's Next Topmodel - by Heidi Klum“; Heidi Klum, Moderatorin / Holger Roost-Marcias, Produzent, Tresor TV / Jobst Benthues, Unterhaltungschef und stellv. Geschäftsführer, ProSieben

„Schlag den Raab“ (9. Juni 2007); Stefan Raab, Moderator / Matthias Opdenhövel, Spielleiter / Jörg Grabosch, Produzent, Brainpool / Jobst Benthues, Unterhaltungschef und stellv. Geschäftsführer, ProSieben

„Beste Sitcom“: „Stromberg“; Ralf Husmann, Produzent, Brainpool / Jobst Benthues, Unterhaltungschef und stellv. Geschäftsführer, ProSieben

„Bester Schauspieler Fernsehfilm“: Matthias Koeberlin, „Tornado - Zorn des Himmels“

„Beste Ausstattung“: Matthias Müsse und Janne Birck, „Die ProSieben Märchenstunde“

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Neuer Fall für Matthias Köberlin als Marthaler in Arbeit

    Die Dreharbeiten für einen zweiten ZDF-Krimi mit Matthias Köberlin als Ermittler Robert Marthaler haben begonnen. Nach der ersten Verfilmung „Die Braut im Schnee“, basiert auch der zweite Fernsehfilm „Partitur des Todes“ auf einer gleichnamigen Romanvorlage des Bestseller-Autors Jan Seghers. Abermals muss der Frankfurter Hauptkommissar Robert Marthaler ein äußerst kaltblütiges Verbrechen aufklären. Auf einem Restaurantschiff...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Sat.1 dreht "Das Verhängnis" mit Katarina Witt

    Die Drehabreiten für den Sat.1-Eventmovie „Das Verhängnis“ haben in Berlin und Umgebung begonnen. In der Hauptrolle muss sich die ehemalige Eiskunstläuferin und zweifache Olympiasiegerin Katarina Witt („Stars auf Eis“) gegen einen Stalker zu Wehr setzen und wird dabei Opfer eines gefährlichen Psychoterrors. In weiteren Hauptrollen sind Matthias Koeberlin („Lutter“-Serie), Martin Brambach („Unter anderen Umständen“...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • ZDF: Drehstart zur dritten Folge der Krimireihe "Lutter"

    Für die dritte Folge der ZDF-Samstagskrimireihe „Lutter“ mit Joachim Król begannen am Mittwoch, 21. November 2007, die Dreharbeiten in Essen und Köln. Neu an dessen Seite ist der junge Kollege Michael Engels, gespielt von Fernsehpreisträger Matthias Koeberlin, zu sehen. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis zum 21. Dezember 2007. Ein Sendetermin steht noch nicht fest. In der neuen Folge haben Lutter und der...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • ZDF zeigt den Fernsehfilm "Mein Mörder kommt zurück"

    „Mein Mörder kommt zurück“ heißt der Fernsehfilm der Woche, den das ZDF am Montag, 8. Oktober 2007 um 20.15 Uhr, ausstrahlt. Katharina Wackernagel spielt  darin eine junge Frau im Zeugenschutzprogramm, deren neues Leben von der Vergangenheit eingeholt wird.Am späteren Abend, um 23.50 Uhr, muss sich Katharina Wackernagel in einer anderen Rolle behaupten: „Die Boxerin“ heißt der Auftaktfilm der vierteiligen ZDF-Reihe...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Matthias Koeberlin
  5. ProSieben: Nominierungen für "Deutschen Fernsehpreis"