Mary-Kate Olsen

Schauspielerin • Producerin
Mary-Kate Olsen Poster
Alle Bilder und Videos zu Mary-Kate Olsen

Leben & Werk

Sie sind die reichsten Zwillinge der Welt, in den USA kennt jedes Kind ihre süßen Gesichter. Schon seit Baby-Tagen stehen Ashley und Mary-Kate Olsen vor der Kamera und sind ein exzellent vermarkteter multimedialer Markenartikel geworden, ihr Name prangt auf Puppen, Kissen, Handtüchern, Kosmetika, Videogames, Tassen und Lifestyle-Produkten. Die Medien-Schwestern sind im Fernsehen und auf Videofilmen präsenter als im Kino, wo sie erst als 18-Jährige anlässlich ihrer Volljährigkeit 2004 ihr Debüt gaben.

In Hollywood gibt es viele Filme mit Zwillingen, aber keine mit Zwillingen im frühkindlichen Alter. Grund: Strenge gesetzliche Bestimmungen über Arbeitszeiten für Kleinkinder, deren Rollen mit Zwillingen besetzt werden, die wechselweise vor der Kamera stehen. So kommt es, dass die 1986 in Sherman Oaks, Kalofornien geborenen Olsens seit Krabbelzeiten vor der Kamera stehen, aber erst seit 1996 als Duo auftreten. Ihre ABC-TV-Serie „Full House“ ist ein Rerun-Hit, ihre TV-Filme feiern Partys als Dauerbrenner und folglich steht das Wort „Party“ am Ende jedes Titels. Ihre Videofilme, die sich 40 Mio. Mal verkauften, sind meist Reiseabenteuer. Als ihre eigene Produzentinnen wurden sie in einer Sonderausgabe von „The Hollywood Reporter“ als „die mächtigsten jungen Frauen in Hollywood“ gekürt.

Im Kinodebüt „Ein verrückter Tag in New York“ erleben die Olsens als ungleiche Schwestern in einer freien „Das doppelte Lottchen“-Version ein turbulentes 24-Stunden-Abenteuer, hängen in Badetüchern am Müllwagen und werden als permanente Schulschwänzerinnen von Schul-Inspektor Lomax (Eugene „American Pie“ Levy) durch die Stadt gejagt.

Die Zwillinge leben mit ihren Brüdern und Schwestern in Los Angeles.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare