In letzter Zeit war es fast schon beängstigend, wie oft die beiden Schauspieler miteinander vor der Kamera standen. Alles begann mit Three Kings, dann trafen sich die beiden zum Perfect Storm und demnächst werden sie Seite an Seite in Metal Gold und Ocean’s Eleven zu sehen sein. Da ist es nur verständlich, daß sich Mark Wahlberg mal eine Clooney-Auszeit gönnte. Dafür hat er sich den Film Criminal Conversation ausgesucht. Der Film basiert auf dem Roman von Evan Hunter aus dem Jahr 1994 und wird von Cruise/Wagner Productions produziert. Mark Wahlberg spielt einen Juniormafiosi, der sich mit seiner Familie dem Bezirksstaatsanwalt erwehren muß. Ganz neben bei hat er eine Affäre mit dessen Frau, der Anwalt weiß zwar von einer Liebschaft des Mafia Juniors, erkennt aber seine eigene Frau nicht als die Geliebte. Für die treulose Ehefrau warn bereits Nicole Kidman und Meg Ryan im Gespräch, doch beide lehnten ab. Regisseur Iain Softley will im Herbst mit den Dreaharbeiten beginnen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • "Ex Machina"-Regisseur Alex Garland bietet außerordentlichen Cast für "Annihilation" auf

    Mit seinem Regieerstling über künstliche Intelligenz erregte Alex Garland, der schon einen ausgesprochen guten Ruf als Drehbuchautor inne hatte, einiges an Aufsehen. Die Popularität, die er mit Ex Machina erwarb, machte ihn innerhalb kürzester Zeit, zu einem der gefragtesten jungen Filmemacher der Traumfabrik. Sein zweiter Film wird der SciFi-Thriller Annihilation werden, der 2017 in die Kinos gelangen soll. Für...

    Kino.de Redaktion  
  • Gbenga Akinnagbe übernimmt die Hauptrolle im Boxer-Drama "Heart Baby!"

    Boxer-Stories mit ordentlich Herz haben spätestens seit Sylvester Stallone erstmals als Rocky in den Ring stieg Konjonktur. Dass es Sly auch noch mit über 70 nicht lassen kann, stellt er in Creed unter Beweis, der am 14. Januar 2016 bei uns anläuft. Doch Rocky ist längst nicht der einzige Boxer auf der großen Leinwand, der die Gunst des Publikums für sich gewinnen konnte. Mit Filmen wie The Fighter oder Southpaw...

    Kino.de Redaktion  
  • Peter Berg als Regisseur für die Verfilmung des Boston-Marathon-Attentats gehandelt

    Peter Berg, der aktuell mit den Dreharbeiten zu dem Actiondrama Deepwater Horizon zugange ist, wird als heißer Kandidat für Patriot’s Day gehandelt. Der Film wird von den Ereignissen nach dem Sprengstoffattentat des 15. Aprils 2013 in Boston handeln. Während des jährlich stattfindenden Stadtmarathons explodierten an diesem Tag zwei in Rucksäcken versteckte Bomben, die in der Nähe der Zielgeraden platziert worden...

    Kino.de Redaktion  
  • Notlandung auf dem Hudson River - Clint Eastwood verfilmt Rettungstat

    Gerade erst feierte Hollywood-Ikone Clint Eastwood seinen 85. Geburtstag, doch an den Ruhestand denkt der Leinwandveteran noch lange nicht. Vor die Kamera zieht es ihn zwar nicht mehr wirklich; zuletzt war er 2012 in Back in the Game zu sehen, doch als Regisseur ist er ungebrochen fleißig. Mit seiner letzten Regiearbeit American Sniper, dem Biopic über den verstorbenen US-Navy Seal und Scharfschützen Chris Kyle (Bradley...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare