1. Kino.de
  2. Stars
  3. Mark Ruffalo
  4. News

News

  • Ist Mark Ruffalo der neue Hulk?

    Sollten die Gerüchte stimmen, dann hat Mark Ruffalo (The Kids Are All Right) sehr gute Aussichten, den grünen Hulk in The Avengers darzustellen. Nachdem Edward Norton die Rolle abgegeben hatte, waren Joaquin Phoenix, David Tennant und auch Adrien Brody als Nachfolger in den News. Doch nun wurde verkündet, dass Ruffalo, Marvel und Regisseur Joss Whedon bereits in den Verhandlungen stecken. Sollte alles gut gehen, dann...

    Kino.de Redaktion  
  • Mark Ruffalo beerbt Edward Norton als "Hulk"

    Mark Ruffalo beerbt Edward Norton als "Hulk"

    "The Avengers" brauchen noch einen "Hulk". Nach dem Rausschmiss von Edward Norton gilt nun Mark Ruffalo als heißester Kandidat für den grünen Wüterich.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Mark Ruffalo als Hulk in "The Avengers"?

    Wie nun bekannt wurde, wird Schauspieler Edward Norton in dem Film „The Avengers“ von Joss Whedon nun doch nicht in seine Rolle des Hulk schlüpfen. Schauspieler Mark Ruffalo („Shutter Island“) soll dessen Platz als Hulk in dem Marvel-Film übernehmen.Eine offizielle Bestätigung liegt noch nicht vor. Zurzeit ist Ruffalo in der Komödie „The Kids Are All Right“  an der Seite von Julianne Moore in US-Kinos zu sehen.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Berlinale: Star-Parade zum Geburtstag

    Berlinale: Star-Parade zum Geburtstag

    Ewan McGregor, Leo DiCaprio, Pierce Brosnan, Shah Rukh Khan und viele weitere große Stars präsentieren tolle Filme auf dem Jubiläums-Festival.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Bening und Moore haben viel vor dieses Jahr

    Nachdem sie sich für Tim Burton ins Wunderland begeben hat, steht Mia Wasikowska (Unbeugsam) nun für das Familiendrama The Kids Are All Right vor der Kamera. Neben ihr wurden auch Annette Bening (Krass), Julianne Moore (The Private Lives of Pippa Lee), Mark Ruffalo (What Doesn’t Kill You) und Josh Hutcherson (Winged Creatures) für den Film verpflichtet. Wasikowska spielt ein junges Mädchen, das ihre lesbischen Eltern...

    Kino.de Redaktion  
  • Julianne Moore in "The Kids Are All Right"

    Julianne Moore („Die Stadt der Blinden“) und Annette Bening („The Women“) spielen in dem Independent-Drama „The Kids Are All Right“ ein Paar, das zwei Kinder hat. Der Vater ist ein Samenspender, den die beiden Kinder irgendwann ausfindig machen. Mark Ruffalo („Die Stadt der Blinden“) spielt diesen Mann, der dann in das Leben der Familie tritt und alles durcheinander bringt. Die Kinder werden von Josh Hutcherson („Die...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Liotta und Ruffalo planen ein Date

    Tina Fey und Steve Carells Crew für den Film Date Night wurde mit Ray Liotta (Crossing Over), Mila Kunis (Max Payne) und Mark Ruffalo (Die Stadt der Blinden) erweitert. Während Fey und Carell einen romantischen Abend planen, kommen diese ihnen in die Quere. Ebenfalls mit dabei ist Mark Wahlberg, der einen Sicherheitsbeamten spielt. Dieser versucht dem Paar zu helfen und wirft dabei ein Auge auf Fey. James Franco stellt...

    Kino.de Redaktion  
  • Orlando Bloom in Mark Ruffalos Regiedebüt

    Orlando Bloom („Fluch der Karibik“-Filme) übernimmt in Mark Ruffalos („Ein einziger Augenblick“) Regiedebüt „Sympathy for Delicious“ die Rolle eines Rockmusikers. Die Hauptrolle eines DJs im Rollstuhl, der auf den Straßen von Los Angeles lebt, spielt der Drehbuchautor des Films, Christopher Thornton. Er ist selbst gelähmt. Das Drama handelt von der Gabe des DJs, andere Menschen zu heilen, nur sich selbst nicht. Er...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Stiller ersetzt Ruffalo

    Im neuen Komödien-Drama von Noah Baumbach Greenburg wird Ben Stiller die Hauptrolle übernehmen und ersetzt damit Mark Ruffalo. Der war bisher für den Part vorgesehen, doch nach dem tragischen Tod seines Bruders war ihm offensichtlich nicht nach einer lustigen Rolle zumute. Zur Story gibt’s bisher noch nicht viel zu sagen, außer dass es sich um eine Komödie um Beziehungsprobleme handeln wird, ähnlich wie Baumbachs...

    Kino.de Redaktion  


  • Russisches Roulette tötete Ruffalos Bruder

    Russisches Roulette tötete Ruffalos Bruder

    Mark Ruffalo, der neben Tom Cruise in "Collateral" spielte, hat seinen Bruder verloren. Doch was zunächst nach Mord aussah, war ein tödliches Spiel.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Ruffalo glaubt an Wunderheiler im Rollstuhl

    Sympathy for Delicious ist der Titel für Mark Ruffalos Regiedebüt. Gemeinsam mit Chris Thornton und James Franco (Pineapple Express) wird Ruffalo (Die Stadt der Blinden) auch vor die Kamera treten. Für das Drehbuch ist Thornton verantwortlich, der auch "Delicious" Dean O’Dwyer, einen gelähmten DJ im Rollstuhl in dem Streifen darstellen wird. Dieser kämpft auf den Straßen von Los Angeles ums überleben und wendet...

    Kino.de Redaktion  
  • Mark Ruffalos Regiedebüt: "Sympathy for Delicious"

    Schauspieler Mark Ruffalo („Ein einziger Augenblick“) wird sein Regiedebüt geben mit „Sympathy for Delicious“. In der Geschichte, die Chris Thornton geschrieben hat, geht es um einen DJ, der im Rollstuhl sitzt und sein Dasein auf den Straßen von Los Angeles fristet. Thornton spielt diesen Delicious Dean O'Dwyer, der sich auf Wunderheilung spezialisiert. Er kann vielen Kranken helfen, nur nicht sich selbst. Ruffalo übernimmt...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Ruffalo und Adams übernehmen 'Greenburg'

    Scott Rudin (No Country for Old Men) produziert Noah Baumbachs nächstes Projekt Greenburg, für das Baumbach auch das Drehbuch verfasste. Als Darsteller konnten Mark Ruffalo (Die Stadt der Blinden) und Amy Adams (Der Krieg des Charlie Wilson) gewonnen werden, die die Hauptrollen in dieser Komödie übernehmen. Nähere Details zum Inhalt sind noch nicht bekannt, doch noch in diesem Jahr soll mit den Dreharbeiten begonnen...

    Kino.de Redaktion  
  • "Die Stadt der Blinden" eröffnet Cannes

    Die Verfilmung des Romans „Die Stadt der Blinden“ des Literaturnobelpreisträgers José Saramago wird das diesjährige Filmfestival in Cannes eröffnen. Der englischsprachige Film des brasilianischen Regisseurs Fernando Meirelles wird am 14. Mai im Wettbewerb gezeigt. Der deutsche Kinostart ist für den 23. Oktober vorgesehen. Das Drama über eine Stadt, deren Bewohner während einer Epidemie erblinden, ist prominent...

    Ehemalige BEM-Accounts