Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Mark Ruffalo
  4. News
  5. Avengers-Star befürchtet noch immer, dass man ihn einfach aus dem MCU schmeißt

Avengers-Star befürchtet noch immer, dass man ihn einfach aus dem MCU schmeißt

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Disney

Er gehört zu den Gründungsmitgliedern der Avengers und ist seit 2012 Teil des MCU – und doch befürchtet Mark Ruffalo, dass man ihn einfach rausschmeißen könnte.

Ja, seine Zukunft im Marvel Cinematic Universe (MCU) ist weiterhin ungeklärt. Und doch kann Mark Ruffalo mit seinen Befürchtungen wohl einen Gang zurückschalten. Denn auch wenn die Rückkehr des Hulk-Darsteller noch nicht verkündet wurde, wird es wohl nicht so schlimm für ihn enden, dass man ihn als Hochstapler enttarnt und rausschmeißt.

Verpasst nicht den Prime Day bei Amazon: Die besten Angebote des Tages

Doch genau das befürchtet Mark Ruffalo laut eigener Aussage konstant. In einem Gespräch mit Variety wurde der Schauspieler gefragt, ob er sich beim Dreh der Marvel-Filme jemals am Set gekniffen habe, weil er nicht glauben konnte, die Rolle des Hulks bekommen zu haben. Seine vermutlich viel zu bescheidene Antwort lautete:

„Ja, jedes Mal flenne ich rum nach dem Motto: ‚Gottverdammt, wie lange müssen wir warten, bis sie das Set aufgebaut haben?‘ Dann antworte ich mir selbst: ‚Hey, denk dran, dass du gar nicht hier sein solltest.‘ Richtig. Ich denke einfach daran, wie dankbar ich bin, denn ich kann es immer noch nicht glauben. Ich denke weiterhin: ‚Sie schmeißen mich aus dem Club. Ich habe hier von Anfang an nicht hergehört und das wird ihnen allen noch klar werden.‘“

Noch ohne Hulk: So geht es im MCU weiter:

MCU-Zukunft des Hulks ist derzeit ungewiss

Was Ruffalo da beschreibt, klingt verdächtig nach dem Hochstapler-Syndrom, auch bekannt als Imposter-Syndrom. Dies umschreibt das subjektive Gefühl einer Person, bei dem sie aufgrund von Selbstzweifeln ihren eigenen Erfolg und ihre Leistungen kleinredet. Die Person glaubt dadurch stets, irgendwann würden andere erkennen, dass sie lediglich ein Hochstapler ist und ihr ihre Verdienste wieder wegnehmen.

Zum Glück teilen die Verantwortlichen bei den Marvel Studios und die MCU-Fans diese Zweifel in Ruffalos Künste nicht. Er beerbte als Hulk immerhin Hollywood-Star Edward Norton nach „Der unglaubliche Hulk“, doch seit Ruffalos erstem Auftritt in „Marvel’s The Avengers“ wünscht sich eigentlich niemand mehr Norton zurück. Dieser Tage haben sicherlich so manche Kinogänger*innen vergessen, dass es überhaupt mal einen anderen Hulk-Darsteller im MCU gab, was man bei solch einem Erbe erst einmal schaffen muss.

Auch wenn Bruce Banners Geschichte aufgrund seiner Vereinigung mit Hulk zu Smart Hulk in „Avengers: Endgame“ abgeschlossen scheint, wünschen sich deswegen wohl alle, dass der grüne Koloss ins MCU zurückkehrt. Pläne in dieser Hinsicht sind bislang nicht bekannt, allerdings bietet sich ein Auftritt von Hulk in der kommenden Disney+-Serie „She-Hulk“ an, immerhin ist Banner der Cousin der neuen Marvel-Heldin Jennifer Walters alias She-Hulk. Womöglich lernen wir ihn dort noch mal von einer völlig anderen Seite erzählen, denn die Serie könnte Bruces grausame Kindheit thematisieren.

Ob es dazu kommt, muss die Zukunft zeigen. Wir müssen uns aber ohnehin noch gedulden, schließlich startet „She-Hulk“ wohl erst 2022 bei Disney+. Bis dahin hat Mark Ruffalo Zeit, an seinem Selbstvertrauen zu arbeiten – wobei… vielleichte sollte er das lieber lassen. Immerhin hat er die Rolle als Hulk im MCU seit 2012 inne, irgendwas muss er also richtig machen.

Seid ihr ernste Konkurrenz für Mark Ruffalo? Oder ist euch ein/e ander/e Marvel-Held*in näher? Unser Quiz verrät es euch:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare