Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Mark Hamill
  4. News
  5. Für Netflix' „He-Man“: „Star Wars“-Legende kehrt aus dem Ruhestand zurück

Für Netflix' „He-Man“: „Star Wars“-Legende kehrt aus dem Ruhestand zurück

Beatrice Osuji |

© imago images / Mattel / Netflix

Fans des „He-Man“-Franchise freuen sich bereits auf die neue Netflixserie. Die Freude wird jetzt noch größer, da „Star Wars“-Star Mark Hamill dem Cast beitritt.

Mark Hamill ging als Luke Skywalker aus dem „Star Wars“-Franchise in die Geschichte ein. In den Jahren zwischen „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ und „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ konnte sich der Schauspieler einen Namen außerhalb des galaktischen Franchise machen. Für viele Jahre war er die Stimme des Jokers in verschiedenen DC-Zeichentrickprojekten. Für eine ganz besondere Rolle kehrt der Schauspieler ins Tonstudio zurück.

Die komplette Skywalker Saga bei Disney+: Jetzt Abo sichern

Mark Hamill wird bald in der Netflix-Neuauflage von „Masters of the Universe: Revelation“ zu hören sein. In der Zeichentrickserie übernimmt er die Stimme von Kutlfigur und Bösewicht Skeletor (via Comicbook). Im Gespräch mit IMDb verkündete Executive Producer Kevin Smith („Clerks - Die Ladenhüter“), dass sie den „Star Wars“-Star für die neue Serie an Land ziehen konnten. Noch ist nicht bekannt, wann das Zeichentrickabenteuer bei Netflix erscheinen wird, Fans der Kultfiguren können es jedoch kaum erwarten.

Diese Stars können ihre Serien nicht ausstehen:

„Masters of the Universe: Revelation“

Ursprünglich hatten sich Fans des Franchise schon auf einen neuen Kinofilm zum Klassiker gefreut. Sony Pictures plant schon seit knapp zehn Jahren eine Neuverfilmung. Mit Noah Centineo („To All the Boys I’ve Loved Before“) hat das Studio seinen Nachfolger für Dolph Lundgren gefunden. Der geplante Film musste jedoch für „Uncharted“ Platz machen. Und „Masters of the Universe“ steht wieder in der Schwebe.

Was für Sony womöglich ein Verlust ist, ist für Netflix ein Gewinn. Ihre Serie „Masters of the Universe: Revelation“ kann nun konkurrenzlos starten, denn bis der Live-Action-Film in die Kinos kommt, kann es noch einige Jahre dauern. Neben Mark Hamill werden außerdem die „Game of Thrones“-Stars Liam Cunningham und Lena Headey, sowie Sarah Michelle Gellar und Justin Long zu hören sein. He-Man wird im Orginal von Chris Wood gesprochen. Der Schauspieler ist derzeit als Mon-El in „Supergirl“ zu sehen.

Auf Instagram teilt He-Man-Stimme Chris Wood die frohe Botschaft:

Ihr kennt euch mit Kultfilmen aus? Dann beweist es im Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare