Margot Robbie steigt für den guten Zweck erneut in die Badewanne

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Margot Robbie Poster

Der Red Nose Day dürfte eigentlich jedem ein Begriff sein - möchte man meinen. Mittels Unterhaltung sollen Spenden eingenommen werden, die Kindern in Not helfen sollen. Die Erklärung als solche ist relativ einfach, aber eben auch nicht wirklich unterhaltend. Da macht Margot Robbie schon einen besseren Job.

Eine der berühmtesten Szenen aus dem Oscar-prämierten Film „The Big Short“ dürfte der kurze Auftritt von Margot Robbie („The Wolf of Wall Street„) gewesen sein. In „The Big Short“ selbst geht es um die weltweite Finanzkrise von 2007, was nach einem staubtrockenem Thema klingt. Um dies interessanter zu gestalten, ließen die Macher Margot Robbie in einer Badewanne Platz nehmen und sie die komplizierten Zusammenhänge erklären. Die Szene selbst war gedacht, um die Aufmerksamkeit des Publikums zu erlangen und wenn man die Popularität der Sequenz als Maßstab nimmt, scheint dies ganz gut geklappt zu haben.

Auch wenn sich vermutlich die meisten Kinogänger an die Worte von Margot Robbie nicht mehr genau erinnern konnten, nutzte der Red Nose Day den Moment als Vorlage, um für die eigene Sache auf unterhaltsame Art Werbung zu machen. Das Ergebnis dessen könnt ihr euch hier ansehen.

Margot Robbie ist hierzulande ab dem 02. Juni 2016 in „Whiskey Tango Foxtrot“ zu sehen und ab dem 28. Juli als Jane in „The Legend of Tarzan„. Darüber hinaus spielt die Australierin als Harley Quinn in „Suicide Squad“ mit, der am 18. August 2016 in die deutschen Kinos kommt.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Margot Robbie
  5. Margot Robbie steigt für den guten Zweck erneut in die Badewanne